Montag, 30. Juli 2012

Milchschnitte vegan

Heute habe ich ein großartiges Rezept aus dem Buch "Vegan for fun" von Attila Hildmann, deutscher Vegan-Starkoch und Fitness-Guru, nachgebacken. Einfach, schnell gemacht und LECKER! Ideal, wenn sich spontan Besuch anmeldet! Auch meine Nicht-veganen Testesser waren begeistert.


 

 

Vegane Milchschnitte

Zutaten:

Für den Teig:
200 g Weizenmehl weiß
150 g Rohrzucker
50 g Bio-Kakaopulver
80 g weiche vegane Margarine (z.B. von Alpro Soja)
2 EL Sojamehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
200 ml Sojadrink natur (gesüßt)
50 ml Sojadrink Schoko

Für die Creme:
250 ml Schlagobers vegan (Soja, Reis, Kokos etc. - ich hatte Reisschlagsahne von Soyatoo)
40 g Obers-Steif (das sind 6 Packungen!)
50 g Zucker
2 TL Zitronensaft

Backrohr auf 180°C vorheizen. Alle Zutaten für den Teig mit dem Mixer verrühren, mit einer Teigspachtel auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und ca. 8 Min. backen.
Danach ca. 15 Min. auskühlen lassen.

Für die Creme Schlagobers und Oberssteif steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Zitronensaft unterrühren.

Den Teigboden halbieren, auf einer Hälfte die Creme verteilen und mit der anderen bedecken. Mit einem scharfen Messer in ca. 10 gleich große Stücke teilen.

Kommentare:

  1. Danke für das Rezept, werde es später mal ausprobieren.
    Bin seit einem halben Jahr vegan und die Milchschnitten fehlen mir wirklich :b
    PS: Toller Blog : ) LG <3 Jessy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Jessy! Ich hoffe, die Milchschnitten schmecken Dir!

      Löschen
  2. Generell mag ich ja Milchschnitte eigentlich nicht....aber das geht auch gut als Kuchenersatz durch...LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im übrigen... Obers-Steif besteht im Großen und ganzen aus Speisestärke.Du kannst stattdessen ca. 35 g Speisestärke mit 5 g Puderzucker mischen (oder mehr falls Du es süßer möchtest) - ist wesentlich günstiger als Schlagfix ;-) LG

      Löschen
  3. Das Rezept ist der absolute Knaller!!! Ich habe das ausprobiert und alle Zutaten in den Thermomix (Teig) und der Teig wurde richtig hoch, weil der so luftig geschlagen war ... und die dann durchziehen ... mmmmhhh lecker. Da ich allerdings keinen Kakao esse (der ist ja net so gesund) hab ich mich für 30 g Carobpulver + 20 g Caro-Land-Kaffe-Pulver als Ersatz entschieden. WOW nur zu empfehlen ... achja, die sind so süß, dass ich nur 100 g für den Teig verwendet hab ... und 30 g nur für die Sahne und ungesüßte Sojamilch ... Mit Vollkornmehl klappt das übrigens auch supi.

    Ganz lieben Dank. Tanja aus dem Hüttengaudiländle BAYERN :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, deine gesündere Variante hört sich toll an. Muss ich unbedingt probieren. Danke!

      Löschen
    2. Wenn du echten Kakao nimmst, ist das aber kein Problem!? Kakao enthält fast gar keinen Zucker dafür aber doch recht viele wichtige Stoffe! Denkt man gar nicht, oder? Google mal, ich habe nämlich recht!!! ;)

      Löschen
  4. Wenn du echten Kakao nimmst, ist das aber kein Problem!? Kakao enthält fast gar keinen Zucker dafür aber doch recht viele wichtige Stoffe! Denkt man gar nicht, oder? Google mal, ich habe nämlich recht!!! ;)

    AntwortenLöschen