Freitag, 24. August 2012

Birnenstrudel-Minis

In meiner Biokiste fand ich gestern hocherfreut die ersten Birnen der Saison und beim Zielpunkt gegenüber veganen türkischen Yufka-Teig. Ich musste also diese beiden herrlich leckeren Dinge nur mehr kombinieren. Heraus kamen süße kleine Strudelchen mit köstlich fruchtig-nussigem Inhalt. Am leckersten noch warm mit einer Kugel veganem Eis oder kaltem Sojaschlagobers!

Birnenstrudel-Minis


Zutaten für 1 Blech:

1/2 Packung Yufka-Teig
4 mittelgroße Birnen
70 g vegane Margarine
5 EL Rohrzucker
2 Handvoll Rosinen
30 g gehackte Pistazien
70 g geriebene Mandeln
Etwas Margarine zum bestreichen


Zubereitung:

Den Teig ausbreiten und immer 2 Teigplatten übereinander legen.
Birnen in kleine Würfel schneiden. Margarine schmelzen. Alle Zutaten in einer großen Schüssel verrühren. In die Mitte von jeweils 2 übereinander gelegten Teigplatten ein Häufchen Füllung setzen, bis alles verteilt ist. Dabei an den seitlichen Rändern ca. 2 cm frei lassen. Die Seiten über den Teig umschlagen und von der Länge her aufrollen. Mit der offenen Seite nach unten auf ein Blech legen und mit etwas Margarine bestreichen.
Im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad 20 Min. backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen