Dienstag, 7. August 2012

Italien trifft Mexico


Ja, ihr habt es schon erraten: Heute hatte ich wiedermal Lust viele neue DInge auszuprobieren. Nach der köstlichen Tofu-Eierspeise von Mittags, hatte meine Kleine Abends Lust auf Spaghetti Bolognese oder wie sie es nennt "Lange Nudeln mit roter Sauce". Also habe ich für die Tofu-Bolognese auch mal ein neues Rezept ausprobiert, das ausgesprochen lecker war.



 Abends gabs zum Olympia-schauen dann noch etwas Knabberzeug. Aus dem genialen Buch von Attila Hildmann "Vegan for Fun" habe ich die Tortillachips gemacht (bitte Rezept dort nachlesen, da ich es 1 zu 1 übernommen habe - oder einfach welche kaufen) und dazu meine eigene Guacamole-Kreation, die ich über alles Liebe!
Dafür bekommt ihr natürlich das Rezept weiter unten (ist watschneinfach und schnell gemacht - und trotzdem soooo lecker - vorallem zu den Chips)

Vegane Pasta Asciutta
(Spaghetti mit Tofu-Bolognese)

Zutaten für 2 Portionen:
Vollkorn-Spaghetti (ich nehm für 2 soviel wie zwischen meinen Daumen und Zeigefinger passt)
250 g Tofu Natur
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 EL Paradeismark
1 TL Agaven-Sirup
200 ml Paradeiser-Passata
Oregano, Basilikum (frisch oder getrocknet)
Pfeffer, Salz

für den veganen Parmesan:
2 EL Hefeflocken
Cashewkerne

Zubereitung:
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Tofu hineinbröseln und ca. 10 Min bei großer HItze anbraten. Immer wieder umrühren bis der Tofu schön braun und knusprig ist.
Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mitbraten. Tomatenmark zufügen und mitbraten.
Passierte Paradeiser, Agaven-Sirup, Kräuter und Gewürze zufügen verrühren und einkochen lassen (bis die Sauce schön dick ist).
Inzwischen die Spaghetti "al dente" kochen. Für den veganen Parmesan eine Hand voll Cashewkerne (oder Mandeln, Pinienkerne etc.) im Mixer fein hacken und mit 2 EL Hefeflocken vermischen. Alles auf einem Teller anrichten und genießen!
P.S: Ist auch für Kinder genial! Kommt nicht oft vor, dass meine Kleine ohne Diskussionen ihren Teller leer ißt! ;)


Petzi's liebste Guacamole

Zutaten:
1 sehr reife Avocado
1 Knobaluchzehe
Saft von einer Bio-Zitrone

Zubereitung:
Die Avocado halbieren,den  Kern entfernen (einfach ein großes Messer fest in den Kern "hauen" und dann rausziehen) und das Fruchtfleich mit einem Löffel aus der Schale holen.
In einer Schüssel mit einer Gabel grob zerdrücken, Knoblauchzehe dazupressen und Zitronansaft dazuleeren. Alles mit dem Stabmixer pürieren und mit den Chips servieren!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen