Mittwoch, 15. August 2012

veganer Mürbteig

Mürbteig ist beim backen vielseitig einsatzbar. Meine Kleine liebt zum Beispiel selbst gebackene Kekse in alen möglichen Varianten. Als Grundlage nehme ich immer den selben Mürbteig. Aber auch für Tartes, Tortenböden etc. ist er toll! Hier mein Lieblings-Rezept:


Süßer veganer Mürbteig


Zutaten:
300 g Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen)
200 g vegane Margarine
100 g Rohrzucker
etwas Mehl zum ausrollen

Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel zu einem geschmeidigen Tieg verkneten.
Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und Teig beliebig ausrollen. Zwischendurch immer wieder bestäuben.

Diese Menge reicht für 3-4 Bleche Kekse oder 2 Tartes.

Kommentare:

  1. Hallo, bei welcher Temperatureinstellung und für wie lange backst du den Teig (in Keksform)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Ich backe Kekse immer bei 200 Grad Umluft bis sie duften. Das sind je nach Dicke 7-10 Min. Sie sind dann noch sehr weich, härten aber aus wenn sie auskühlen.
      Liebe Grüße
      Petzi

      Löschen
  2. Fällt der nicht beim Rollen auseinander hab da nämlich mit Vollkornteig nicht so gute Erfahrungen gemacht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, ist ziemlich schwierig. Man muss ihn relativ dick ausrollen und am besten auf einer Silikonmatte oder zwischen Folien, damit man nicht zuviel Mehl braucht.

      Löschen