Samstag, 15. September 2012

30 Tage Vegan For Fit-Challenge - Regeln





Endlich ist es soweit: Ich habe mein "Vegan For Fit" von Starkoch Attila Hildmann bekommen und nach 2 Tagen Lektüre starte ich morgen mit meiner Challenge. Bin schon sehr gespannt und werde Euch hier auf dem Laufenden halten wie sich mein Körper und mein Wohlbefinden verändern!

Erst einmal einige Grundregeln:






30 Tage lang:

- keine tierischen Produkte (Go Vegan!)


- kein Weißmehl, Kartoffeln, weiße Nudeln, weißer Reis etc. (sind nur leere Kalorien)


- kein Zucker (egal welcher) oder Süßstoffe - süßen nur mit Agavendicksaft, Apfeldicksaft
  oder Stevia

- keine Fertigprodukte und Junk-Food


- kein Kaffee, Zigaretten (sind ohnehin nicht vegan wegen der grausamen Tierversuche) oder
  Alkohol

- nur Bio-Lebensmittel kaufen (da kann man sich sicher sein, dass keine chemischen Zusätze
  oder sonstige Gifte aus der konventionellen Landwirtschaft vorkommen)

- viel Obst und Gemüse essen (vorsicht bei Trockenfrüchten und stärkehaltigem Obst
  wie Bananen, Trauben, Avocados etc.)


- trinken: 1,5 Liter grünen Tee; außerdem Wasser und die speziellen Drinks aus dem Buch

- vor 16 Uhr sind Kohlenhydrate begrenzt erlaubt (Rezepte Stufe 2),
  von 16 - 19 Uhr nur Rezepte Stufe 1 essen (ohne KH)
  nach 19 Uhr nichts mehr essen


- als Snacks: Nüsse, Nussmuse, Gemüsesticks mit Dip und die speziellen Snack-Rezepte
  aus dem Buch


 Was Dein Körper durch diese Ernährung bestimmt nicht vermissen wird:

- Konservierungsstoffe
- Aromastoffe (vorallem die "naturidenten")
- Fließverbesserer, Trennmittel
- Stresshormone (kommen in tierischen Produkten wie Fleisch und MIlch vor)
- Antibiotikazusätze (auch vorallem in tierischen Produkten)
- Rückstände aus "Frische-Begasung" von Verpackungen
- Gelatine
- Süßstoffe
- Farbstoffe
- Emulgatoren
- Stabilisatoren
- Säuerungsmittel
- Geschmacksverstärker
- gehärtete Fette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen