Sonntag, 16. September 2012

Selbstgemachtes Ketchup

Einfach unglaublich genial! Da will man nie wieder normales Ketchup kaufen! Angelehnt an Attila Hildmanns Basilikum-Ketchup aus "Vegan For Fit". Ich habs ein wenig vereinfacht und  mit etwas Mehl eingedickt, weil es einfach zu flüssig war...


Tomatenketchup



Zutaten für 2 Personen:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
400 g Strauchtomaten
3 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
Salz
1 EL Agavendicksaft
2 getrocknete Tomaten
Etwas Mehl

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in Olivenöl anbraten. Tomaten in grobe Stücke schneiden, dazugeben und ca. 6 Min. unter Rühren kochen. Vom Herd nehmen, Essig, Salz  und Agavendicksaft zufügen und mit dem Stabmixer pürieren. Falls zu flüssig, etwas Mehl einstreuen und unter rühren nochmals aufkochen, bis das Ketchup eindickt. Gertrocknete Tomaten klein schneiden und unterrühren. Schmeckt noch warm oder auch kalt prima!

1 Kommentar:

  1. wir haben es im Original nach dem Kochbuch zubereitet, es ist von der Konsistenz ganz dickbreiig und schmeckt zu den Kürbispommes zum Reinlegen lecker!

    AntwortenLöschen