Sonntag, 30. September 2012

VeganFor Fit-Challenge - Tag 15

Juhu - HALBZEIT!
Hätte ich nicht gedacht, dass ich die Challenge und das Sportprogramm doch (fast) konsequent durchziehen kann. Aber weil das Essen soooo lecker und nach etwas Übung auch sehr einfach und schnell zuzubereiten ist, fällt es eigentlich gar nicht schwer. Und mit den süßen Belohnungen ist das Durchhalten noch leichter.

Morgen gibt's das zweite Resümee - und da bin ich mal sehr gespannt, vor allem weil ich gestern doch ein wenig gesündigt habe.

Aber an alle, die noch unschlüssig sind und überlegen ob sie sich an die Challenge wagen sollen, ich kann es Euch unbedingt empfehlen. Ich fühle mich so viel fitter, wacher und voller Tatendrang und das Nachkochen der Rezepte ist immer wieder ein Genuss!

Und hier mein Tag:
Sport: Da ich immer noch an einem Riesen-Muskelkater vom Tae Bo leide, gabs wieder "nur" radeln am Hometrainer. Wieder 15 km, die ich mittlerweile in 41 Min. absolviere. Am Anfang waren es 45! Also auch ein kleiner Erfolg!




Frühstück:
Geniales Sonntagsfrühstück -
der Berlin-Toast mit Weintrauben und Physalis










Mittagessen:
Hirse-Spartaner mediterran (das auf dem Foto ist eine halbe Portion - und mehr hab ich auch nicht geschafft. Den Rest werde ich morgen im Büro kalt essen)


Nachmittags:
Kindergeburtstagsfeier bei meiner Freundin. Hatte einen Kokosriege dabei, damit ich nicht so armselig beim Tortenessen zuschauen muss. Außerdem habe ich mir 2 Handvoll Popcorn gegönnt (frisches, ohne Chemie!)


Abendessen:
Die wirklich letzte Portion der Linsensuppe (ist so sättigend, dass man immer nur kleine Portionen braucht!). Auch nach 3 Tagen noch sehr lecker!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen