Sonntag, 21. Oktober 2012

Schnittkäse-Ersatz selbstgemacht


Dieser selbstgemachte Käse-Ersatz schmeckt mir persönlich um einiges besser als die meisten gekauften. Und das Beste dabei ist, dass man mit den Gewürzen so lange variieren kann, bis man seinen Favoriten gefunden hat. Der einzige Nachteil ist, dass er leider nicht schmilzt, also nix für Toast oder überbacken. Aber lecker Käsebrot geht prima!

Schnittkäse-Ersatz

Zutaten:
1 1/2 Cup Wasser (1 Cup ist ein grpßes Kaffeehäferl)
1 EL Agar Agar
1/4 Cup Hefeflocken
1/2 Cup Cashewnüsse
1/2 TL Knoblauchpulver
1 EL Zwiebelpulver
1/2 TL Salz
1 gehäufter TL Senf
2 EL Tahin
3 EL Zitronensaft

Zubereitung:
Agar Agar mit Wasser aufkochen und unter Rühren köcheln lassen, bis es sich gut aufgelöst hat.
Cashewnüsse in der Küchenmaschine fein hacken. Alle anderen Zutaten zufügen und gut durchmixen. Alles in eine geölte Form gießen und zugedeckt ein par Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach den Käse herausstürzen und beliebig in Scheiben schneiden.
Perfekt auf Brot zu einem leckeren Bohnensalat!


Kommentare:

  1. Wird bestimmt nachgemacht! Danke fürs Teilen! :)
    LG, Momo

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sieht wirklich toll aus! :)
    Weißt du zufällig, ob das auch mit Agartine funktioniert bzw. wie man die Menge des Pulvers verändern müsste? Die hätte ich nämlich da, aber kein pures Agar-Agar.(Agartine ist der Produktname von einem Backzutatenhersteller, kann man in den meisten Supermärkten direkt neben der Gelantine kaufe. Nur für den Fall, dass du dich gerade fragst, was um Himmels Willen Agartine ist. ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir leid. Agrarier kenne ich nicht. Probier's einfach mal aus... Viel Erfolg!

      Löschen
    2. Ich meinte natürlich Agartine... Blödes Handy... Bessert immer meine Wörter um.. ;)

      Löschen