Montag, 22. Oktober 2012

Haselnuss-Schoko-Kugeln

Eine Eigenkreation, aber absolut Challenge tauglich, für die die es interessiert (Stufe 1). Lecker, die knusprige Schokohülle gefüllt mit Haselnuss-Masse! Mmmhh!
Aber ein kleiner Tipp: macht wirklich kleine Kügelchen (ähnlich wie die gekauften Rumkugeln), auch wenn es mühsamer ist. Aber die Haselnussmasse ist sehr reichhaltig und da genügen kleine Häppchen. Meine sind etwa doppelt so groß und das ist viel zu mächtig!

Haselnuss-Schoko-Kugeln

Zutaten:
Für die Kugeln
300 gr gemahlene Haselnüsse
70 g entkernte, klein geschnittene Datteln
1 Prise Salz
1 TL gemahlene Vanille
20 g Agavensicksaft
eine Handvoll Kokosflocken

Für den Schoko-Überzug
30 g Kakaobutter
30 g weißes Mandelmus
10 g Kakaopulver
15 g Agavendicksaft
1 Prise Salz

Zubereitung:
Die Zutaten für die Kugeln (außer den Kokosflocken) in die Küchenmaschine füllen und gut durchmixen, bis eine homogene Masse entsteht. Daraus kleine Kugeln formen und in den Kokosflocken wälzen.
Für den Schoko-Überzug Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und die anderen Zutaten mit einem Schneebesen unterrühren.
Kugeln im Schokobad wälzen, eventuell dekorieren und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.





1 Kommentar:

  1. Klingt lecker. Nachdem eine Variation der Nusspralinen schon wirklich toll war und just gestern Haselnüsse gekauft wurden, probiere ich die direkt mal aus. Als Nachtbeschäftigung sozusagen ;)

    AntwortenLöschen