Mittwoch, 14. November 2012

Schinkenfleckerl vegan

Ein Klassiker der österreichischen Küche.
Ich liebe Rezepte, bei denen man Resteverwertung betreiben kann.
Ich habe oft gekochte Nudeln übrig und Zwiebel und Räuchertofu sind sowieso immer im Kühlschrank. Toll funktioniert das Rezept auch mit Resten von Seitan oder Bratvürsten.Das beste ist aber, dass es ganz simpel ist, schnell geht und SUPERLECKER schmeckt! (Weckt Kindheitserinnerungen an meine Oma!)


Vegane "Schinken"fleckerl


Zutaten pro Person:
1 EL Olivenöl
1/2 Zwiebel
100 g geräucherter Tofu oder Vleisch-/Vurstreste nach Wahl
2 Handvoll gekochte kleine Nudeln
Salz, Pfeffer
Kräuter nach Wahl

Zubereitung:
Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel würfeln und 2 Minuten glasig dünsten. Tofu klein schneiden (oder zerbröseln) und zum Zwiebel geben. Gut 7-8 Minuten kräftig unter Rühren braten, bis er schön knusprig ist. Nudeln unterrühren und kurz weiterbraten. Würzen und mit Salat servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen