Mittwoch, 14. November 2012

Süßer exotischer Hirseauflauf



Ich habe mir angewöhnt hin und wieder einen ganzen Topf Hirse zu kochen und im Kühlschrank aufzuheben. Man kann sie sehr vielseitig verwenden: für Frühstücksbrei, Aufläufe, Burger, Salate oder Beilage zu Eintöpfen. Und im Kühlschrank hält sie sich ca. eine Woche. Hier hab ich sie mal zu einer süßen Leckerei verarbeitet.


Süßer Hirseauflauf


Zutaten für eine kleine Auflaufform:
800 g gekochte Hirse (ca. 1 Cup roh)
1/2 Dose Ananas (6 Scheiben) oder frische, klein gewürfelt
50 g gehackte Mandeln
1/2 Dose Kokosmilch
1 geh. EL Sojamehl
2 EL Agavendicksaft
2 EL Kokosflocken

Zubereitung:
Falls ihr die Hirse noch nicht gekocht habt, mit doppelt so viel Wasser in einem Topf aufkochen und ca. 20 Min. köcheln lassen, bis das ganze Wasser aufgesogen ist.

Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Die Hälfte der Hirse in einer kleinen Auflaufform verteilen und mit Ananas belegen.


Die gehackten Mandeln darüber verteilen.


Mit der restlichen Hirse bedecken.


Die Dose Kokosmilch gut schütteln und die Hälfte in eine Schüssel leeren. Sojamehl und Agavendicksaft zufügen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Die Milchmischung über dem Auflauf verteilen und glatt streichen. mit Kokosflocken toppen.


Das Ganze ca. 30 Min. backen. Eventuell mit Staubzucker bestreuen (wem es noch nicht süß genug ist).


1 Kommentar:

  1. So, geschafft. Wie versprochen habe ich dein Rezept heute ausprobiert. War sehr lecker! Du kannst dir das Ergebnis gerne bei mir ansehen. :)

    LG, Sanne

    AntwortenLöschen