Sonntag, 30. Dezember 2012

Highlights der Woche / Use up along 2013 - Rezept 1

Mit dem kommenden Jahreswechsel möchte ich hier einmal in der Woche meine Highlights der Woche posten. Das können Fotos von Dingen sein, die ich gekauft oder die mir gefallen haben, Dinge aus dem Web, die mich beeindruckt/begeistert haben oder etwas, das ich erlebt habe. Ich hoffe, Euch gefällt diese kleine Wochenzusammenfassung und freue mich über Eure Rückmeldungen und Kommentare.

Ein Bild meiner Kleinen vom Weihnachtsmann mit
Schlitten und Rentieren, Beutolomäus (seinem Sack)
und dem Sandmännchen

Ein Weihnachtsgeschenk meiner japanischen Freundin aus Osaka:
Eine wunderschöne Karte und 2 Pkg. rohe vegane Früchte-Pralinen
(die waren soooo lecker!)

Unsere neueste Gute-Nacht-Lektüre. EIn wirklich tolles,
einfühlsames Buch, für alle, die noch nicht verstehen warum
es Vegetarier und Veganer gibt. Für meine 4-jährige ist der
Text noch zu schwierig, aber wir schauen uns die Bilder an
und ich erzähle ihr die Geschichte...

Das erste Mal Schifahren bei traumhaftem Wetter und
perfektem Schnee!

Außerdem poste ich Euch heute das erste Rezept zum "Use up along 2013". Mit diesem süßen Abendessen starte ich meine Aufräumaktion im Vorratsschrank (mehr dazu hier). Es ist eine Mischung aus mehreren Rezepten und etwas für richtige Schleckermäuler (wie mich und meine Kleine).

Liwanzen mit Grütze und Schokosauce


Liwanzen (bei uns auch Böhmische Dalken genannt) sind eine tschechische Nationalspeise und ähnlich den deutschen Pfannkuchen. Traditionell macht man sie aus Germteig, ich habe aber von einer tschechischen Freundin ein Rezept aus Topfen und Hafermark bekommen, das ich veganisiert und abgeändert habe.

Zutaten für 4 Personen:

Für die Liwanzen:
250 g Hafermark
100 g gemahlene Mandeln
250 ml Sojamilch
250 ml Apfelsaft naturtrüb
2 TL Backpulver
2 TL Agavendicksaft
Olivenöl zum Ausbacken

Für die Grütze:
150 g Ribiseln (=rote Johannisbeeren), alternativ jede Art gefrorene Beeren
3 Birnen
1 Apfel
125 ml Wasser
1 EL Speisestärke
3 EL Agavendicksaft

Für die Schokosauce:
175 g Reis-Obers (=Sahne)
300g Zartbitter-Kuvertüre, gehackt

Zubereitung:

Für die Liwanzen alle Zutaten verrühren und den Teig 15 Min. ruhen lassen.





Für die Grütze Birnen und Apfel in kleine Würfel schneiden und mit den Ribiseln und dem Wasser in einen kleinen Topf geben. Unter Rühren köcheln, bis das Obst weich ist. Stärke einrühren und aufkochen lassen.


In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Teig löffelweise hineingeben. Bei mittlerer Hitze backen. Nach ca. 4-5 Min. wenden und fertig backen.




Für die Schokosauce den Obers erwärmen, Schokolade zugeben und bei kleiner Hitze rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.

Liwanzen mit Grütze und Sauce servieren und genießen.


Kommentare:

  1. ...ein schönes Bild hat sie da gemalt deine kleine..
    ...das Buch "warum wir keine Tiere essen" hab ich auch gerade für meine Cousine gekauft, sie ist noch viel zu klein, aber ich hoffe auch, dass sie von klein auf einige Dinge versteht, für die ich so lange gebraucht habe...

    wünsche dir ein gutes, gesundes, fröhliches, veganes, neues Jahr...

    vegan l♥ve&peace, miss viwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, werde ich meiner Kleinen ausrichten.
      Dir auch einen guten Rutsch und ein glückliches Neues Jahr!

      Löschen