Donnerstag, 28. Februar 2013

Regenbogen-Cupcakes

Diese entzückenden kleinen Dinger sind ein Probelauf für die Geburtstagsparty meiner Kleinen. Die findet zwar erst in einem Monat statt, aber bis dahin möchte ich verschiedene Rezepte austesten, um das perfekte für die Kinder zu finden. Diese Cupcakes werden aber bestimmt ganz oben eingestuft, denn sie sehen nicht nur lustig aus, sondern schmecken auch locker-fluffig und süß!


Regenbogen-Cupcakes

Zutaten für 12 Stück:
  • 350 g Weißmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 70 g Rapsöl
  • Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Sojamilch nach Bedarf (ca. 150 - 200 ml)
  • vegane Lebensmittelfarben (z. B. von Wilton)
  • 200 g weiße Reismilchkuvertüre bio und fairtrade (z. B. von DM)
  • 1 EL Kokosöl
  • vegane Zuckerstreusel (z.B. von BIOVEGAN)
Zubereitung:
Mehl, Backpulver und Zucker mischen, mit Öl verrühren. Einen Schuss Mineralwasser unterrühren und nach und nach so viel Sojamilch dazugeben, dass der Teig zähflüssig wird.

Teig gleichmäßi auf 4 Schüsseln (oder mehr, je nachdem wieviele Farben ihr nehmen wollt) aufteilen und jedes Teil mit einer anderen Farbe einfärben. Ich hatte blau, grün, orange und gelb.

Backrohr auf 200°C vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Jetzt je 1/2 EL blauen Teig in jedes Förmchen geben und glattstreichen. Das geht am besten mit einem feuchten TL-Rücken. Den Löffel zwischendurch immer wieder in ein Wasserglas tunken. (In jedes Förmchen kommen insgesamt etwa 2 EL Teig. Wenn ihr also mehr als 4 Farben nehmt, dann ist es weniger als 1/2 EL pro Farbe!). Dann mit dem grünen Teig ebenfalls je 1/2 EL auf die blauen Teile geben und wieder glattstreichen. Mit den anderen Farben so weitermachen.

Im heißen Rohr etwa 10 Min. backen. Auskühlen lassen.

Inzwischen Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und das Kokosöl einrühren. Anschließend mit roter Farbe einfärben, um eine schöne rosa Glasur zu erhalten.

Auf die ausgekühlten Mussfins streichen und mit Streuseln verzieren.

bei diesem hatte ich keinen gelben Teig mehr. Ist also nur 3-färbig geworden

Kommentare:

  1. ...wow...die sind ja toll..
    wo gibt es denn diese Lebensmittelfarbe?

    liebe vegane Grüße, miss viwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Die Wilton-Farben habe ich hier bestellt: www.gustabene.com/wilton.html
      lg
      Petzi

      Löschen
  2. Sehr sehr schön schauen die aus! :) YUMMY

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen ja wirklich klasse aus! Ich muss mich auch mal an vegane Cupcakes backen ranwagen.

    AntwortenLöschen