Montag, 4. Februar 2013

Selbstgemacht: Mandel- und Sojamilch

Selbstgemachte Pflanzenmilch ist keine Hexerei und auch nicht besonders aufwändig.Ich bin immer ganz begeistert, wenn ich etwas selbst machen kann und es schmeckt mir dann uch viel besser als das Gekaufte! Vom Preis her denke ich nicht, dass man sich viel spart, vor allem wenn man Wer auf Bio und fair gehandelte Produkte legt. Aber wie gesagt, der Weg ist das Ziel!

Wer eine genaue Anleitung möchte, dem empfehle ich die Blogs von Momo (Rezept für Sojamilch) und Veganessa (Rezept für Mandelmich). Ich möchte hier nur eine kurze Zusammenfassung posten, weil ich denke, dass es auch damit kinderleicht ist.

Soja-/ Mandelmich


1 Tasse getrocknete Bio-Sojabohnen (aus dem Biomarkt) oder geschälte Bio-Fairtrade-Mandeln über Nacht in viel Wasser einweichen.

Am nächsten Tag abseihen und mit der doppelten Menge Wasser in einen Standmixer (alternativ ein hohes Gefäß mit Stabmixer) geben und gründlich pürieren. Bei den Sojabohnen empfehle ich, das auf zweimal zu machen, da die Menge meinen Mixer etwas überforderte.
Ein Nudelsieb in einen großen Kochtopf stellen und ein sauberes Geschirrtuch hineinlegen. Jetzt das Soja-/ Mandelpüree einfüllen und kräftig durchdrücken, bis keine Flüssigkeit mehr austritt.

Die im Topf aufgefangene Sojamilch mit etwas Salz und nach Belieben Süßungsmitteln oder Gewürzen aufkochen und ca. 15 Min. köcheln lassen.Bei Mandelmilch kann man sich das Aufkochen sparen, da sie auch roh genießbar ist.


In saubere Flaschen/Gläser füllen und nach dem Auskühlen im Kühlschrank lagern.
Die Haltbarkeitsangaben variieren bei den verschiedenen Blogs von 3 Ragen bis 2 Wochen. Ich denke, das müsst ihr selbst herausfinden...


 Was danach im Geschirrtuch übrigbleibt ist das Okara bzw. Mandelmehl, das sich beides hervorragend als Zutat in verschiedenen Gerichten eignet. Hier ein tolles Beispiel bei Momo: Okara-Bratlinge.
Und bei mir wird es im Laufe der Woche noch Muffins mit Mandelmehl geben!

Kommentare:

  1. Oh! Wie lieb, dass du dich auf mich beziehst! <3 Ja, ich freue mich auch immer, wenn ich was selber machen kann. Am Anfang hat man noch nicht so die "Routine", aber mit der Zeit wird´s einem immer geläufiger! :)

    Liebste Grüße,
    Frau Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ist doch klar! Ich finde Deinen Blog super und koche total gerne Deine Rezepte nach!

      Löschen
  2. Ich muss jetzt auch endlich mal Mandelmilch selbst machen. Wird wirklich Zeit, denn ich habe schon so viel darüber gelesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich Dir nur empfehlen! Ich möchte sie in meinem Müsli nicht mehr missen! ;)

      Löschen
  3. Halli hlo:)

    ich mag mandelmilch aus 150g Mandeln und 800 ml milch herstellen:)

    Das klappt gut jedoch brauch ich die kcal angaben der fertigen milch ( fur der doc)
    da muss das auch genau sein und ich kann nich die angaben der fertigen nehmen..

    hast du vllt einen tipp?
    Denn man kann ja nicht die ganze menge mandeln berrechnen da ja mandelreste ubrig bleiben...

    liebe gruesse !:)

    AntwortenLöschen