Dienstag, 12. März 2013

Kidneybohnen Kiew


Dieses fantastische Rezept stammt aus meinem tollen neuen Buch "Schmatz" Teil 2 von Christine und Inge Braun. Ich war von der Idee gleich total begeistert, weil es mehr als nur ein Bohnenburger ist. Durch ein Stückchen selbstgemachte Knoblauch"butter" in der Mitte wird der Burger einfach traumhaft lecker! Deshalb auch der Name, da es beim berühmten Gericht "Hühnchen Kiew" anscheinend auch eine Knoblauchfüllung gibt (ich persönlich kenne es nicht, habe aber auch noch nie mit Fleisch gekocht).


Kidneybohnen Kiew


Zutaten für 4 Personen:

Für die Knoblauchbutter:
  • 100 g vegane Margarine (ich hatte Alsan Bio)
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz, Petersilie

Für die Burger:
  • 400 g gekochte Kidneybohnen
  • 100 g Semmelbrösel
  • 1 kleine Lauchstange
  • 5-6 Stangen Sellerie
  • Salz, Pfeffer
  • Mehl
  • Sojacuisine
  • etwas Natron
  • Semmelbrösel zum panieren

Zubereitung:

Margarine mit gepresstem Knoblauch, gehackter Petersilie und etwas Salz vermischen (am besten mit einer Gabel), zu einer Rolle formen und in Alufolie eingerollt ca. 30 Min. in den Kühlschrank legen.

Die Bohnen mit einer Gabel oder dem Stabmixer zerdrücken und mit den Bröseln vermischen.

Lauch und Sellerie klein schneiden und in etwas Olivenöl anbraten.

Zu den Bohnen geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles gut durchmischen und daraus Burger formen. In die Mitte eine Mulde drücken, ein Stück Knoblauchbutter hineinlegen und wieder einen Burger daraus formen.

Etwas Mehl, Sojacuisine, Wasser und ein wenig Natron in einer Schale vermischen.
In eine zweite Schale Semmelbrösel geben und die Burger zuerst in der Flüssigkeit und dann in den Bröseln wenden.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Burger auf beiden Seiten goldbraun braten.

Ich habe sie mit Tofucreme und Erdäpfel-Schwarzwurzel-Püree serviert.




Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus! Wird nachgekocht.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh Bohnenburger klingt ja super interessant und sieht dazu auch noch sehr lecker aus! Wird notiert :-)

    AntwortenLöschen