Sonntag, 17. März 2013

Schoko-Overflow zum Vegan Kaffeeklatsch


Ich bin immer noch in der Testphase für die Geburtstagsfeiern meiner Kleinen in einer Woche. (ja, es gibt mehrere!) Diesmal habe ich mich an dem Schokokuchen aus dem Ox-Kochbuch Nr. 5 versucht, den ich etwas abgeändert in einer kleinen Springform (24 cm) und als Muffins gebacken habe. Beim Schoko-Erdnuss-Topping habe ich ein Rezept aus VFFit etwas umgemodelt. Ist wirklich lecker geworden (und ich konnte wieder etwas Kakaobutter aufbrauchen, die scheinbar nie leer wird! Kauft Euch bloß nie ein ganzes Kilo davon!!!).
Diesen leckeren Kuchen stelle ich auf die Kaffetafel vom vegan Kaffeklatsch, damit sich auch andere daran erfreuen können! ;-)

Klassischer-Schokokuchen mit Schoko-Erdnuss-Glasur

Zutaten:

Für den Kuchen:
  • 300 g Vollrohrzucker (fair)
  • 150 g Weizen-Vollkornmehl
  • 200 g Weizenmehl
  • 6 EL Kakaopulver
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 2-3 EL Backpulver
  • 150 ml Rapsöl
  • 300-350 ml Schokosojamilch

Für die Glasur:
  • 60 g Kakaobutter
  • 1 Prise Salz
  • Etwas gemahlene Vanille
  • 100 g Staubzucker
  • 25 g Kakaopulver
  • 40 g Erdnussmus

Zubereitung:

Erst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Dann Öl und Sojamilch zufügen und mit dem Handmixer zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Falls er zu fest ist, noch mehr Milch zufügen.

In eine gefettete Form füllen und bei 200 Grad backen, bis der Stäbchentest erfolgreich ist (ein hineingestecktes Holzstäbchen/Zahnstocher sollte sauber wieder raus kommen.
Bei den Muffins waren das 12 Min., bei der kleinen Springform 23 Min. Bei einer großen Form würde ich ca. 30 Min. rechnen.

Die Teigmenge reicht für eine große Springform, ca. 2 Muffin-Bleche oder 1 Muffin-Blech plus kleine Springform.

Für die Glasur die Kakaobutter in einem Topf schmelzen. Die restlichen Zutaten mit dem Schneebesen einrühren und auf dem Kuchen verteilen. Mit veganen Zuckerstreuseln oder Mandelplättchen etc. verzieren.

Kommentare:

  1. Das sieht ja unglaublich lecker aus! Hätt jetzt gern ein Stück :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott, Petra, Schoko-Erdnuss-Glasur klingt ja himmlisch gut!

    AntwortenLöschen