Freitag, 12. April 2013

SW-Challenge Tag 9+10 - Tacos mit Bohnen-Dinkel-Risotto


Nach der ersten sehr schwierigen Woche voller Ausnahmen und Regelbrüche geht es mir seit 4 Tagen super mit der Challenge! Es gab keine Ausrutscher, bei Süßhunger konnte ich mich mit einem zuckerfreien und Eiweiß-haltigem Snack ablenken und bei den Hauptmahlzeiten konnte ich mich gut an die Faustregel halten.

Meine Lieblingssnacks sind:
  1. Linsenbällchen mit irgendeinem Dip oder Aufstrich (am liebsten Guacamole, "Sendi" oder Kren-Karotte-Aufstrich)
  2. Eine Hand voll Trockenfrüchte mit ein paar Nüssen
  3. Ein Stück Obst mit Cashewmus zum Dippen
  4. Eine Handvoll Studentenfutter

Für Obst gilt: eine Portion ist soviel wie man gut in einer Hand halten kann (1 Apfel, 3-4 Marillen, 1/2 Banane etc.)
Bei Trockenfrüchten ist eine Portion soviel wie die entsprechende Portion in Frischobst wäre (3-4 Marillen oder Zwetschgen, 1 Birne, 10-12 Rosinen etc.)
Dazu muss noch etwas Eiweiß (eine Hand voll Nüsse, etwas Nussmus, Tofudip, Hummus etc.) und der Snack ist perfekt!
Das Eiweiß ist wichtig, um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Darum sollte man zu jeder Mahlzeit Eiweiß essen, um Heißhunger auszubremsen.

Ein leckeres Rezept habe ich auch noch für Euch, das man super nach Faustregel zusammenstellen kann.

Bohnen-Dinkel-Risotto


Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Tasse Dinkelkörner
  • 1 Tasse getrocknete Fazole oder andere Bohnen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 Dose gestückelte Tomaten
  • 3 EL Sojarahm oder 4 EL Sojacuisine
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver

Zubereitung:

der neue Sojarahm von Joya -
sehr lecker und absolut empfehlenswert
Dinkel und Bohnen über Nacht einweichen.
Am nächsten Tag waschen, alles in einen Topf geben und mit reichlich Wasser weichkochen (ca. 45-50 Min.).
Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel würfeln und anbraten.
Paprikapulver zufügen und mitrösten. Tomatenmark mitbraten.
Dinkel und Bohnen zufügen, kurz durchrühren. Tomaten zufügen und wieder rühren.
Vom Herd nehmen, Rahm oder Sojacuisine unterrühren und würzen.
Kann man pur genießen (dann muss allerdings ein großer Salat dazu, um auf 2 Gemüsefäuste zu kommen) oder wie ich mit Avocado, Paprika, Tomaten und Salat in Tacoschalen füllen (Tortillas gehen natürluch auch, dann werden es Burritos) und mit einem weiteren Klacks Rahm (oder Joghurt) servieren.






Kommentare:

  1. Das klingt doch sehr danach, als würde sich langsam aber sicher ein gewisser Alltagstrott entwickeln - was natürlich super ist, denn das ist doch stets das Ziel einer Ernährungsumstellung, oder?!
    Das Risotto klingt richtig lecker, ich hab noch nie mit Dinkel gearbeitet (verarbeit immer noch mein Hirse-Trauma, schmeckt mir nämlich nicht so recht..), aber das Risotto sieht ganz danach aus, als sollte ich ihm mal eine Chance geben..

    Alles Liebe,
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja ich denke auch, dass schön langsam der Alltag einkehrt und sich mein Blutzuckerspiegel stabilisiert. Denn obwohl ich zyklusbedingt jetzt normalerweise Schokolade in mich reinstopfe, bleibe ich ganz brav.
      Ich liebe Dinkelkörner. Absolut empfehlenswert! Man muss sie halt lange einweichen und kochen, aber dann sind sie total lecker!
      Liebe Grüße
      Petzi

      Löschen
  2. WOW die Tacos sind klasse.Den Sauerrahm werd ich mir heute gleich besorgen....
    GLG

    AntwortenLöschen
  3. Ah, du bist schon die zweite bei der ich etwas über diesen Joya Sauerrahm lese :) Ist der wirklich so gut? Kommt man da auch irgendwie in Deutschland ran? Ich beneide dich ein wenig^^

    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich fürchte, dass man die Joya Profukte nur bei uns bekommt...
      Aber bei Euch gibt es ja schon länger einen Rahm-Ersatz, um den ich Euch bis jetzt immer beneidet habe.....

      Löschen
    2. Oh, hab ich was verpasst, oder gibt es noch einen anderen ausser den von Tofutti?

      Löschen
    3. Ich meine den, den Fraujupiter hier vorgestellt hat:
      http://fraujupiter.blogspot.co.at/2012/12/soyananda-lieblingssalat.html

      Löschen
    4. Alles klar :) Vielen Dank für den Link^^

      Löschen