Sonntag, 19. Mai 2013

Wochenhighlights, Produkttest und Giveaway

Die letzten Tage hatte ich einiges um die Ohren: Bon Jovi Konzert, 20-jähriges Matura (Abi)-Treffen (ja, ich bin tatsächlich schon so alt! ;)) 
Es war ein Gefühl wie in der Twilight Zone! Beim Bon Jovi Konzert hab ich mich gefühlt wie 17, beim Klassentreffen (mit Schulbesichtigung) war es wieder wie mit 15 und um 4 Uhr Früh beim Versuch die Betrunkenen Ex-Klassenkameraden davon abzuhalten, Blödsinn zu machen und sich mit der Polizei anzulegen, war ich nur noch müde und ausgelaugt, als wär ich schon 80! WOW!
Habt ihr auch solche Tage, an denen ihr scheinbar 5 Zeitsprünge in der Stunde hinlegt?? Irgendwie gruselig...

Aber ich habe auch ein ganz tolles österreichisches Unternehmen in Wien besucht:

Hiel - vegetarische Feinkost, ist ein kleines familiäres Unternehmen, das die leckersten veganen Produkte der Welt herstellt! (okay, das ist meine subjektive Meinung.. ;-))
Ich durfte einen kleinen Rundgang durch die kleine Produktionsstätte machen und war absolut begeistert und fasziniert von der liebevollen Handarbeit, die hier noch praktiziert wird. Was man nie vermuten würde, wenn man die fertig vertpackten Produkte im Biomarkt sieht. Es gibt Fleischersatzprodukte, Aufstriche, fertige Sugos und Suppen, sowie Snackwürstchen im Sortiment. Klickt aufs Bild für mehr Infos.

Ich hatte das Glück ein ganz neues Produkt testen zu dürfen, das es noch nicht auf dem Markt gibt und freue mich, euch davon zu berichten.

Es handelt sich um Hanf-Weizen-Filets.

Zutaten:
Weizen, Weizengluten, Hanfsamen, Gewürze und Meersalz (alles aus kontrolliert biologischem Anbau).

Ich habe 2 Packungen zum Testen bekommen und beschlossen, damit 2 meiner Lieblingsgerichte zu kochen.

1.) Hanfschnitzerl wiener Art
2.) Hanf-Geschnetzeltes mit Reis





Für die Schnitzerl einfach die Filets salzen, in Mehl, Sojamilch und Bröseln wenden (jeweils gut fesdrücken) und in einer Pfanne in Olivenöl knusprig braten.


Serviert habe ich sie mit Potatoe-Wedges aus dem Backrohr:


Das schmeckte wirklich hervorragend! Die Konsistenz der Filets ist weicher als Seitan und der Geschmack leicht nussig und sehr lecker!!


Für das Geschnetzelte habe ich die Filets in Streifen geschnitten, mit 1/2 Zwiebel, 3 Karotten (jeweils fein gewürfelt) und 1 kleinen Brokkoli (Röschen und Stiel) in einer Pfanne angebraten, mit Sojacuisine aufgegossen, gewürzt und einköcheln lassen. Reis dazu - LECKER!

Ich kann euch die Filets sehr empfehlen! Vielleicht schaut ihr in nächster Zeit mal in Eurem Biomarkt, ob es sie schon zu kaufen gibt! Ich machs bestimmt!


Und jetzt seid ihr gefragt, schreibt mir einfach unten in einem Kommentar, welches der beiden Gerichte Euer Favorit wäre, oder welche leckeren Rezepte Ihr mit solchen Filets zaubern würdet. Ich habe 25 Kochbücher von Peter Hiel bekommen, in denen er seine Produkte in  leckeren Rezepten verwendet. Die Rezepte sind zwar vegetarisch, aber man kann alle ganz leicht veganisieren, indem man Pflanzenmilch verwendet und/oder Eier durch Ei-Ersatz ersetzt. Es sind darin ein paar sehr leckere Rezepte, die ich auch mal ausprobieren muss.
Also, wenn ihr so ein Buch haben wollt, ich schicke Euch gern eines zu. Die ersten 25 bekommen eines frei Haus geliefert!

Ich hoffe auf zahlreiche Kommentare und Verwendungsideen!

Kommentare:

  1. Mein favorit wäre glaube ich das Schnitzel :)
    Eigentlich bin ich ja wegen der Kochbuchchallenge auf kochbuch entzug aber naja ;)
    Leider sind mir die Hiel Produkte noch in keinem Biomarkt aufgefallen. aber ich werd das nächste mal die Augen offen halten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Leider hast Du auf Deinem Google-Profil keine email hinterlegt.
      Bitte schick mir ein Mail mit Deiner Adresse an petra.goiser@kstp.at
      Damit ich Dir ein Kochbuch schicken kann!
      lg
      Petzi

      Löschen
  2. Ich hätte auch gerne ein Schnitzel, schon ewig keines mehr auf dem Teller gehabt. Auch gut, um den besonderen Geschmack wahrzunehmen, denn das Geschnetzelte hat ja doch eine Menge Gesellschaft auf dem Teller. Interessantes Produkt und auf das Kochbuch wär ich auch neugierig..

    AntwortenLöschen
  3. klingt spannend deine Zeitreise...

    Ich kenne das, vielleicht nicht gleich 5 Zeitsprünge in einer Stunde, aber dass ich mich plötzlich in eine andere Zeit zurück versetzt fühle. Ich finde das kann ganz befruchtend sein, wenn man wieder ein Gefühl kriegt für sein "früheres Ich"...

    Boahhh...ich mag auch ein schnitzel, aber mit Reis und viel Zitrone!!!!

    liebe vegane Grüße,
    miss viwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. He He! Ja, Zitrone ist extrem wichtig! ;)

      Löschen
  4. Huhu!

    ich habe immer Geschnetzeltes in allen möglichen Variationen geliebt, am liebsten Züricher G. oder exotisch mit Curry und Früchten und immer mit Reis. Mit Sojaschnetzel schmeckt das zwar auch recht lecker, aber ich vertrag leider kein Soja.
    Ich werd jetzt auf jedenfall Ausschau halten, nach diesem Produkt. Schreib ich mir gleich mal auf und hoffe unser Biosupermarkt hat das auch.
    Dein Give away finde ich toll, ich freu mich unter den ersten 25 zu sein *hüpf*

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi!
      Die exotischen Varianten hören sich lecker an. Werd ich auch mal probieren. Danke

      Löschen
  5. Hallo!
    Ich wär auch für das Schnitzel :)... klingt auf jeden Fall interessant. Werd die Augen offen halten ;)
    Liebe Grüße
    Bettina (betty5@gmx.at)

    AntwortenLöschen
  6. Mein Favorit wäre auch das Schnitzerl, schon ewig keines mehr gegessen ;-)

    Könnte es mir aber auch gut in einer Reis-Gemüse-Pfanne vorstellen, oder, eh so ähnlich wie das SChnitzerl, als Nuggets für die Kiddies.
    Oder vielleicht asiatisch angehauchtes "Geschnetzeltes", mit süß-sauerer oder süß-scharfer Sauce? Mit viel frischem Gemüse und Ananas?!
    Ich denke, da würden mir schon ein paar Dinge einfallen zum Ausprobieren!

    Die HIEL Sachen mag ich sehr gern, hab schon einige ausprobiert, mein Bio-Kisterl-Anieter hat viele davon!

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea!
      Leider kann ich auf Deinem Profil keine email-Adresse finden.
      Bitte schreib mir eine Mail mit Deiner Adresse an petra.goiser@kstp.at
      lg
      Petzi

      Löschen
  7. Hey Pezi :) Die Hiels Sachen mag ich auch voll gerne. Mein Fav wäre auf jeden Fall das Schnitzerl. Dchon lange keines mehr gegessen... witzigerweise hab ich am Samstag welche von Hiels gekauftt. Kommen morgen inndie Pfanne!! Buch wäre natúrlich eine Bericherung. Liebe Grússe aaus KO, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny!
      Bitte schick mir Deine Adresse an petra.goiser@kstp.at
      lg
      Petra

      Löschen
  8. Das panierte würde ich sofort ordern, aber auch das Geschnetzelte sieht super lecker aus!
    Die Fleischersatzprodukte von Hiel kenn ich leider noch gar nicht. Wo bekommt man die denn?

    Über ein Kochbuch würde ich mich total freuen!
    LG Melea
    melea.bloggt(at)web.de

    AntwortenLöschen
  9. Heyyyy... da hab ich doch glatt deises Give-Away überlesen. *Schäm*
    Danke für Deinen Hinweis im aktuellen Post!
    Hach, solche kleinen Firmen sind einfach toll, da steckt noch soviel Liebe und Einsatz dahinter.
    Wirklich eine tolle Sache - danke für Deinen Beitrag. Ich kannte diese Firma bisher nicht.
    Also,d ann hüpf ich mal ins Lostöpfchen und muss sagen das mich die schnitzerl echt ansprechen!
    Hmmmm... Das verlockt absolut zum Nachkochen, obwohl ich diese "Ersatzprdoukte" normal ja nicht so mag.
    Aber um mal unvegane Gäste zu begeistern oder einfach mal so zum Ausprobieren--- jaaaaa. ^^
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist ja gar kein Lostopf! *Kopf schüttel und lacht*
      Die ersten 25... Wie toll! *freu freu freu*
      LG, MamaMia

      Löschen
    2. Alle guten Dinge sind Drei. *grins*
      Mein Mail Adresse zru Sicherheit:
      rosieposiesandybanks@gmx.net
      ^^

      Löschen
  10. Sieht beides sehr lecker aus, aber wenn ich mich entscheiden muss, dann auf jeden Fall für das Schntzel! :)

    Tolle Produkte und ein sympathisches Unternehmen.

    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  11. Boah das sieht so lecker aus, ich würde defintiv das Schnitzel nehmen, war früher mein Leibgericht!

    Das klingt alles wirklich verlockend! Hätte gern auch so ein Büchlein. ;)

    LG, Mary :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mary!
      Leider kann ich Deine Mail-Adresse nirgends finden. Bitte schick mir Deine Post-Adresse an petra.goiser@kstp.at
      lg
      Petzi

      Löschen
  12. Hey, das mit dem Give Away ist ja mal eine richtig klasse Sache, wir sind durch Mama Mia hier auf dem Blog gelandet und es gefällt uns hier so gut, dass wir uns direkt mal anmelden. Sina mit "Herr Bohne"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Bitte schick mir Deine Post-Adresse an petra.goiser@kstp.at
      Dann bekommst Du ein Kochbuch!
      lg
      Petzi

      Löschen
  13. Ich würd auch das Schnitzel nehmen... sowas hab ich schon lang nicht mehr gegessen. Und es schaut wirklich super lecker aus. Hiel-Produkte habe ich bei uns im Biomarkt noch nicht gefunden...
    Liebe Grüße, Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam!
      Deine mail Adresse ist leider in Deinem Profil nicht sichtbar.
      Bitte schick mir Deine Post-Anschrift an petra.goiser@kstp.at
      lg
      Petzi

      Löschen
  14. Also mich spricht das Geschnetzelte gerade sehr an. Zusammen mit dem Brokkoli schaut es wirklich total lecker aus.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Petra ! Ich kann mich nicht entscheiden ob Schnitzel, oder Geschnetzeltes. Damit es noch schwieriger wird, hätt` ich auch gern so ein Buch ;) Vielen Dank und liebe Grüße aus dem verregneten Norden...
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine!
      Bitte Schick mir deine Adresse an Petra.goiser@kstp.at

      Löschen
  16. Auch wenn das Geschnetzelte richtig lecker aussieht: Schnitzel, definitiv Schnitzel;)

    lg Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und hier noch meine email-Adresse: melanie_jacobs(at)ymail.com

      Löschen
  17. Also ich steh ja nicht so auf Paniertes, aber sonst sieht das alles so unglaublich lecker aus...mjammi!

    Liebe Grüße von nickel

    Email: nickisuhl(at)web.de

    AntwortenLöschen
  18. Früher habe ich "Zigeunerschnetzel" mit Pommes geliebt - ich und glaube genau dies würde ich mal in vegan probieren. Meine Mail: ug@gaha.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das hört sich extrem lecker an. Muss ich gleich mal ein Rezept googlen.
      Danke!

      Löschen
  19. Mein Favorit ist Nr. 2. Ich bin mehr der Saucen - Reis Typ. ;)
    Die Filets kann man doch sicherlich auch Grillen, oder? Ich glaube als Spieß, zusammen mit Tomate und /oder Paprika sind die sicher toll für einen Grillabend.

    ... und falls Du noch ein Buch frei hast: ich nehme gerne eins. :)

    lg Greta
    (grubby_k@web.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, super. Danke für den Tipp. Marinieren und dann aufspießen! Lecker!
      lg
      Petzi

      Löschen
  20. Schwer zu sagen, sieht beides lecker aus. Hanfschnitzel - noch nie gegessen. Interessiert mich aber sehr. Und wenn es auch für Fleischesser was wäre, würde ich es in meinem vegetarisch-veganem Bistro CE MIDI in Bayreuth mal anbieten. Über das Kochbuch würde ich mich sehr freuen. Mein Material bestelle ich über den Vegan-Versandhandel für Gastronomie. Aber Hanfschnitzel gibt es dort noch nicht. Kochbücher stelle ich auch gerne im Bistro aus, damit Kunden sich selbst Ideen holen. LG; Madeleine (madeleine@ce-midi.de

    AntwortenLöschen
  21. Ich hab vor kurzem fertige Hanfschnitzerl von Hiel ausprobieren dürfen! Das war was ganz besonderes. Meine Familie versuche ich gerade von der gesunden vegetarischen Lebensweise zu überzeugen. Da wäre ein Kochbuch nicht schlecht. Hast du noch eines? Ich würde mich freuen. Übrigens ich persönlich würde das 2. Gericht bevorzugen. lg Gabi

    AntwortenLöschen