Sonntag, 16. Juni 2013

Mein veganes Italien


Hallo zusammen!

Frisch und erholt zurück vom Urlaub am schönen Lago di Garda. Hier möchte ich Euch einen kleinen Einblick geben, wie leicht es in meinem Lieblings-Urlaubsland ist, vegan nicht nur über die Runden zu kommen, sondern zu genießen!

Aber zuerst gibt es noch eine Ankündigung zu meinem Blog-Geburtstags-Event. Da ich im Moment nach dem Urlaub ziemlich gestresst bin, habe ich beschlossen, das Event um eine Woche zu verlängern. Neuer Abgabetermin ist also der 23.06.2013. Alle Rezepte, die an diesem Tag unter diesem Post eingereicht werden nehmen teil! Also macht mit! Es gibt tolle Preise zu gewinnen!

Aber jetzt möchte ich Euch eine kurze Zusammenfassung meiner Italien-Ernährung geben. Da wir in einem Appartment gewohnt haben, wurde natürlich oft selbst gekocht. Da vor allem die milchfreie Ernährung in Italien immer populärer wird (hier gibt es einen hohen Prozentsatz an Laktose-Unverträglichkeiten) findet man auch in den kleinsten Supermärkten Sojaprodukte. Von Fleischersatz über Sojamilch und -joghurt bis hin zu Sojaeis ist alles vertreten. Hier ein paar Beispiele:
Sojaeis, Sojamilch, Sojapudding, Sojamargarine, gefüllte Croissants (die sind besonders toll - es gibt sie mit Marmelade und Schoko, sie sind ohne Milch und Ei UND sogar die Mono- und Diglyceride aus Speisefettsäuren sind rein pflanzlich, das ist extra ausgewiesen. Gerade wenn sowas drin ist, kaufe ich Produkte eigentlich nicht, da diese oft von tierischen Fetten stammen!)
Speculoos-Aufstrich ist eigentlich belgisch, aber sehr beliebt hier. Es ist ein Aufstrich aus den auch hier sehr beliebten Karamell-Keksen, die es oft zum Kaffee dazu gibt - sowohl Kekse als auch Aufstrich sind vegan!
Das Klopapier hat es auch auf meine Hitliste geschafft, qweil es das erste ist, das ganz ohne Plastikverpackung auskommt. Jede Rolle ist einzeln in Papier gewickelt zu kaufen (um je 30 Cent). Eine tolle Sache, die ich bei uns bis jetzt leider vergeblich gesucht habe...

Außerdem hier noch meine Hitliste der Lieblingsspeisen im Restaurant. Die Pastagerichte (wie Spaghetti aglio e olio, all'arrabiata oder pomodoro haben es leider nicht auf Bilder geschafft - gegessen habe ich sie aber alle!)

Da laut meiner guten italienischen Freundin auch die meisten milchfreien Eissorten wie Fruchteis oft nicht vegan sind, da die Italiener gerne Eischnee unterheben wegen der Fluffigkeit oder selbst alteingesessene Gelaterien künstliche Farbstoffe beimischen, um ihr Eis aufzupeppen, lasse ich vom Gelati lieber die Finger. Aber die Ghaccioli und Gratine haben es mir echt angetan! Dabei handelt es sich um Wassereis in fester oder flüssiger Form, das oft nur aus Obst, Wasser und Zucker besteht und meistens sogar in Bio-Qualität verkauft wird! Hier hatte ich ein Ananas-Ghacciolo, das zum niederknien lecker war!
Ein Klassiker ist natürlich Pizza Marinara - nur Tomatensauce, Knoblauch und Olivenöl - göttlich!
Einer meiner Lieblinge sind Panini, die es meistens auch vegan gibt: nur mit gegrilltem Gemüse gefüllt!
Und als Dessert gab es of Macedonia - ein einfacher Obstsalat ohne jegliche Zusätze! Mmmhh!

Ihr seht also, es ist mir nicht schlecht ergangen und ich hab sicher das eine oder andere Kilo zugelegt! Aber das mit Genuss! Hungern kann ich zuhause wieder! ;-)

Das wars von meinem Urlaub - auf in eine arbeitsreiche Woche! Ich wünsche Euch eine tolle Woche und hoffe, am Sonntag viele östewrreichische Rezepte von Euch zu lesen!

Kommentare:

  1. Die Aussicht kam mir gleich so bekannt vor =) In welchem Örtchen warst du denn?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war in Peschiera. Diese Aussicht stammt aus Garda.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. Uih, das hört sich ja toll an. Das mit dem Klopapier ist der Hit! Will ich hier auch haben!

    Stress dich nicht zu sehr - wär schade um die Erholung!

    LG, Frau Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Leider schon zu spät! Der Stress hat mich heute voll erwischt!

      Löschen
  3. Oh, da schaffe ich vielleicht doch noch bei dem Blog-event mitzumachen!

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll! Hoffentlich schaffst du es! Würde mich freuen.
      Lg

      Löschen
  4. Das sieht ja nach einem sehr coolen Urlaub aus, meine Liebe!
    Ich bin auch schon auf meinen ersten veganen Urlaub gespannt, aber jetzt kommt erstmal gleich mein Beitrag zu deinem Blogevent ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Italien immer gefallen wird ihre Besucher mit interessanten Gourmet-Erfahrungen, auch wenn ihr eine vegane oder Zöliakie.

    AntwortenLöschen