Montag, 1. Juli 2013

Aronia-Erdbeer-Schnecken


Letzte Woche wurde ich von der Firma Aronia-Original gebeten, als Produkttesterin neue Produkte aus Aroniabeeren zu testen, die mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden. Ich bekam 2 Flaschen Aronia-Direktsaft und eine Packung getrocknete, ungesüßte Aroniabeeren.
Zu den Beeren, die ich vorher nicht gekannt habe, gibt es hier weitere Infos:

Ich finde gut, dass sie heimisch sind und kontrolliert biologisch angebaut werden. 

Es gibt sie in allen möglichen Varianten zu kaufen - online oder im Biomarkt. 

Der Geschmack ist leicht säuerlich herb und harmoniert toll mit Süßem. 

Hier stelle ich euch mein erstes Aronia-Rezept vor:

Aronia-Erdbeer-Schnecken

Zutaten:

  • 100 g Alsan
  • 220 ml Sojamilch
  • 500 g Weizenmehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Pkg.  Trockengerm
  • 70 g getrocknete Aroniabeeren (am Vortag eingeweicht)
  • 100 g Erdbeeren
  • 3-4 EL Agavendicksaft
  • 50 g Reismilchschokolade 
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

Getrocknete Beeren in Wasser einweichen und über Nacht stehen lassen. 

50 g der Margarine mit Sojamilch schmelzen und etwas abkühlen lassen. Mehl mit Zucker und Germ vermischen und (nur mehr lauwarmes) Milch-Fett-Gemisch unterrühren. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 
An einem warmen Ort mind. 30 Min. gehen lassen. 

Aroniabeeren abtropfen, Erdbeeren putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Beeren in einer Schüssel mit dem Agavendicksaft vermischen und stehen lassen. 

Backrohr auf 200 Grad vorheizen und eine Auflaufform mit etwas von der Margarine einfetten. 


Teig auf bemehlter
Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Mit restlicher Margarine bestreichen und Berrenmischung darauf verteilen. 

Von der langen Seite her einrollen und in Scheiben schneiden.  Ich habe eine kleine Auflaufform benutzt u d deshalb wenige dickere Schnecken gemacht. Wenn Eure Form größer ist, mach Ihr mehr dünnere. Das muss man einfach ausprobieren. 


Die Form an einem warmen Ort nochmal 30 Min. gehen lassen.   

Schokolade hacken und über die Schnecken streuen. Restliche Butter in kleinen Stücken darüber verteilen. 

Dann bei 200 Grad ca. 20 Min. backen. Kommt auch wieder auf die Dicke an. 
Wenn die Schnecken ausgekühlt sind kann man sie mit Staubzucker oder Zuckerguss servieren.

Natürlich kann man statt den Aroniabeeren auch Rosinen, Cranberries oder einfach frische Beeren benutzen!



1 Kommentar:

  1. Mh, die sehen ja mal übelst lecker aus! Genau das richtige für einen nicht zu heißen Sommertag:)
    lg

    AntwortenLöschen