Donnerstag, 25. Juli 2013

Bananenwaffeln mit Erdnussbutter-Bananen-Eis


Als meine Freundin und ich bei ihr zuhause Waffeln nach meinem Rezept machen wollten, stießen wir bald an unsere Grenzen, wegen fehlender Zutaten. Es fehlten
vegane Margarine, Apfelmus und Sojamehl, also mussten wir improvisieren mit dem was da war. Heraus kam ein wunderbares Rezept für Waffeln, die außen knusprig und innen fluffig sind und einfach großartig schmecken! Dieses Rezept möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.
Dazu gibt es noch ein sehr simples, aber superleckeres Eis-Rezept - und der Nachtisch ist perfekt!


Bananenwaffeln

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 60 g Rapsöl
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 1/2 Banane
  • 125 g Weizenmehl weiß
  • 125 ml Sojadrink
  • 25 ml Wasser
  • 50 g gehackte Kochschokolade
  • Öl zum Einfetten

Zubereitung:

Banane mit einer Gabel zerdrücken. Die restlichen Zutaten in einer Schüssel mit einem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten und ca. 10 Min. stehen lassen.

Das Waffeleisen einfetten und erhitzen.

Immer 2-3 EL Teig darauf verstreichen und goldbraun backen. Immer wieder mit etwas Öl nachfetten.

Erdnussbutter-Bananen-Eis

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 2 Bananen
  • 3 EL Erdnussmus
  • ca. 1/8 l Schoko-Spjamilch

Zubereitung:

Bananen in Stücke schneiden und mindestens 2 Stunden im Tiefkühler frieren lassen.
Danach mit der Erdnussbutter in die Küchenmaschine geben und mit dem S-Messer auf höchster Stufe durchmixen. Immer wieder Schoko-Sojamilch zugießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Mit den Waffeln, etwas Staubzucker und eventuell etwas veganem Schlagobers servieren.

1 Kommentar:

  1. Das Eis will ich auf jeden Fall mal ausprobieren, das klingt himmlisch!

    AntwortenLöschen