Mittwoch, 31. Juli 2013

Urlaubs-Vegan Wednesday # 50

Der vegan Wednesday ist diesmal etwas ganz Besonderes. Nicht nur, weil es schon der 50. ist, sondern weil ich diesmal auf einem Kurzurlaub im grünen Herzen Österreichs - in der schönen Steiermark bin. Wir haben diesen 3-Tages-Aufenthalt in einem 4*-Hotel gewonnen und genießen ihn daher umso mehr. Der Waldheimathof ist wirklich toll, vor allem für Kinder, mit Schwimmbad, Hallenbad, Indoor- und Outdoor-Spielplatz, Märchenalm, Streichelzoo mit mehr als artgerechter Tierhaltung und toller Animation. Es liegt mitten im Wald auf einer Alm und man kann auch tolle Spaziergänge und Wamderungen unternehmen. Und wer sich für Heimatgeschichte interressiert, kommt hier auch auf seine Kosten, denn Alpl (so heißt der Ort hier) ist der Geburtsort des berühmten österreichischen Schriftstellers Peter Rosegger und man kann hier sein Geburtshaus und viele Schauplätze seiner Erzählungen und Romane besichtigen.
Vegetarisch ist hier in den Bergen leider nicht so viel los. Für ein Hotel dieser Kategorie und Preisklasse ist es sogar eine richtige Enttäuschung. Dass ich mich als Veganer mit Salat un Pommes begnügen muss, damit hab ich ja gerechnet, aber dass nicht mal mein ovo-lacto-vegetarischer Mann etwas Abständiges zu essen bekommt, hat uns doch schockiert. Es gibt tolle Mittags- und Abendmenüs - bestehend aus Fleisch mit Beilagen. Man könnte sich also für 16 EUR (das ist der Menüpreis) einen Teller Kartoffeln, Reis und Nockerl nehmen. Bei dem Preis bleibt man dann doch lieber beim Salatbuffet oder versorgt sich im Tal beim Supermarkt selbst. :-(

Nichtsdestotrotz habe ich meine Mahlzeiten für Euch festgehalten (es kann ja nicht immer tolle Leckereien geben - so schaut der vegane Alltag eben auch manchmal aus...).

Gesammelt wird übrigens hier bei twoodledrum.

Das Frühstücksbuffet hier war groß und umfangreich - wenn man tierische Lebensmittel mag: Würstchen, Eier, Käse, Wurst und Butter. Für mich blieben immerhin Gebäck, Marmelade, Müsli und Obst. Da ich als Selbstversorger schon geübt bin, hatte ich Sojamilch, Sojajoghurt und einen veganen Aufstrich selbst dabei und so wurde es noch ein tolles Frühstück.

Zwischendruch teilte ich mir eine Packung Schnitten mit meiner Kleinen.

Mittags konnte ich den Koch überreden, mir einen Teller Nudeln mit Tomatensauce zu machen, was aber leider ein Fehler war. Nicht nur, dass ich glaube, dass es Eiernudeln waren, habe ich nach ein paar Löffeln auch noch bemerkt, dass sie offensichtlich in Butter geschwenkt wurden. Der Geschmack war einfach zu penetrant und ich konnte nicht mehr weiter essen. 

Nachmittags gab es dann einen Kaffee mit eigener Sojamilch und 2 Marillen (auch selbst mitgebracht).

Abends konnten wir uns dann nicht mehr dazu durchringen ins Restaurant zu gehen, weil wir Angst vor weiteren gut gemeinten veganen Versuchen hatten und deckten uns beim Supermarkt im Tal mit Gebäck, Tomatenmark und Gemüse ein, das wir auf unserem Zimmer aßen. Ich hatte noch meinen Aufstrich uns außerdem vegane Käsekrainer von Vantastic Foods (meine Notfallreserve, weil ich die auch kalt immer gerne esse). Daraus wurde eine tolle Jause!

Und jetzt sitze ich beim WIFI-Hotspot des Hotels und surfe mal durch Eure tollen Mittwochsbilder. 


Kommentare:

  1. Ach das ist ja aber schade, dass ihr da so eine essenstechnische Enttäuschung erleben müsst. Aber leider ist das 'auf dem Land' nicht weiter verwunderlich. Wie ich sehe habt ihr es aber trotzdem geschafft euch den Tag lecker zu machen :-)
    Ich wünsche euch noch gute Erholung ohne weitere vegan-Versuche des Kochs.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Wir hatten trotzdem eine schöne Zeit!

      Löschen
  2. Hmmm, das ist ja nicht so gut.. Dann sollte der Koch lieber sagen, dass er dazu in der Lage ist, anstatt irgendwelche wilden Versuche zu unternehmen, die dann schief gehen. Ich kann deine Enttäuschung verstehen, allerdings ist das Essen ja glücklicherweise nicht der Hauptbestandteil eines gelungenen Urlaubs, daher wünsche ich euch noch ganz viel Spaß! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du recht. Aber wenn man schon mal eine 4*-Unterkunft hat, sind die Erwartungen natürlich etwas höher...

      Löschen
  3. Ich glaueb eher, dass der Koch keine Ahnung hat was vegan ist. Als ich letztens in einem Restaurant nachgefragt habe ob es auch vegane Speisen gibt, war seine Antwort: "Wo kein Schinken oder Speck drinnen ist?". Bei der Frage, hab ich dann lieber gleich aufs Essen verzichtet. ;)
    Aber super, dass du da so flexibel bist und gleich selbst etwas gutes zauberst!
    Genieß deinen Urlaub noch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha Ha! Kann ich gut verstehen, dass DIr da das Essen vergeht... Wir Veganer sind ja Gottseidank flexibel!

      Löschen
  4. ERst mal gratuliere ich euch zu eurem Gewinn, und hoffe ihr könnt trotz der herben Enttäuschung was das Essen betrifft, noch eine schöne Zeit verbringen.

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! War trotzdem ein sehr schöner Urlaub!

      Löschen
  5. Ach je, wie schade. Ich kenne das. Auf dem Land ist das nicht so einfach.
    Aber toll, so einen Urlaub zu gewinnen. Gratuliere!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast Du recht! Einem geschenkten Gaul sollte man ja nicht ins Maul schauen... ;)

      Löschen
  6. Oh, blöd, dass es so gelaufen ist. Ich war letztens für zwei Wochen auf einer Fortbildung und habe die ganze Zeit mittags trockene Kartoffeln mit Salat oder Gemüse bekommen. Zwar besser als bei euch, aber ich war so hungrig, als ich wieder zu Haue war!
    Liebe Grüße
    Caroal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde das ehrlichgesagt nicht viel besser, als bei uns.. Du arme! Da freut man sich dann ja gleich wieder auf die eigene Küche!

      Löschen
  7. Ach herrje... Bei mir war's letzte Woche in München ähnlich, kann Deine Situation also gut verstehen. Ich hatte mich mit den Probierportionen von Zwergenwiese eingedeckt. Aber als ich für meinen Freund um vegetarisches Frühstück gebeten hatte, da haben wir zwar keine Wurst bekommen, aber dafür auf dem Teller mit dem Gemüse Frikadellen und Fleischsalat...
    Ich hoffe, Ihr hatte trotzdem einen tollen Urlaub!
    Liebe Grüße, Marzipani

    AntwortenLöschen