Mittwoch, 21. August 2013

Vegan Wednesday #53 und ein Nachruf

AHeute bin ich wieder fit und mit dabei beim Vegan Wednesday. Jeder, der Lust hat, kann heute seine veganen Mahlzeiten fotografieren und das ganze hier bei mixxed.greens posten. Heraus kommt dann ein wunderschönes buntes Pinterest-Board mit tollen Fotos, die zum Nachkochen inspirieren und zeigen, dass Veganer nicht nur Körner und Blätter essen... ;-)

Aber bevor wir zu meinem Mittwoch kommen möchte ich hier noch einen kleinen Nachruf posten. Leider ist unsere süße Cindy gestern im 14. Lebensjahr plötzlich durch einen Herzinfarkt von uns gegangen. Sie musste nicht leiden. Es ging schnell und sie lag gerade auf meinem Schoß, wurde also streichelnd begleitet. Obwohl sie schon ein respektables Alter hatte und an einer Schilddrüsen-Überfunktion litt, die sie immer mehr abmagern ließ, war es doch ein harter Schlag für uns und wir sind alle sehr traurig un betroffen. Cindy wurde dann feierlich bei meinen Eltern unter einem schönen Baum begraben und die Grabstelle von meiner Kleinen mit Wiesenblumen geschmückt. So konnten wir Abschied nehmen.

Cindy kam im Juni 1999 im Alter von 8 Wochen von einem Bauernhof zu uns. Dort wollte man sie und ihre Geschwister umbringen. Sie war Anfangs sehr scheu, schloss uns aber bald ins Herz. Eine richtige Schmusekatze war sie nie, immer lieber auf Abstand - kam nur hin und wieder um Streicheleinheiten. 



Als Kätzchen war sie sehr verspielt und stellte unsere Wohnung und unser Leben auf den Kopf. Ein Monat später kam dann ihr Adoptivbruder Benni aus demTierheim zu uns, mit dem sie sich auf Anhieb gut verstand und den sie als Mitbewohner akzeptierte.

In den letzten Jahren ging es gesundheitlich bergab. Es wurde eine Schilddrüsen-Überfunktion festgestellt und sie musste Medikamente einnehmen. Leider war ihr das gar nicht recht und so schafften wir es sehr oft nicht, ihr diese einzuflößen. Auch unters Futter gemischt hatten wir keine Chance. So magerte sie immer mehr ab und es ging ihr zusehend schlechter.

Wir werden sie immer als ein geliebtes Familienmitglied in Erinnerung behalten und unser Leben lang an sie denken.

Aber jetzt kommen wir zum vegan Wednesday:

Zum Frühstück im Büro gabs Overnight-Weetabix mit Schoko-Sojamilch, Chiasamen, Erdnussmus, Banane und Nektarine. Lecker! Die Weetabix werden über Nacht eingeweicht zu einem cremigen Brei - toll! Dazu ein Kaffee mit Sojamilch - perfekt!

In meiner Lunchbox hatte ich heute einen Nudelsalat mit Pesto-Dressing und Balkon-Tomaten.

Nachmittags gabs einen Nougattaler von der Vegan Bakery, dazu einen Soja-Melange. Mmmmhhhh!

Abends war unser Büro-Stammtisch, diesmal beim Griechen. Dort gibts auf der Karte nur 1 veganes Gericht, nämlich Gigantes - Riesenbohnen in Tomatensauce. Dazu hatte ich ein Fladenbrot und den Beilagensalat meines Grünzeug-hassenden Kollegen (er hat am liebsten Fleisch pur, da fällt immer was für mich ab;-)). War wieder sehr lecker.

Kommentare:

  1. 14 Jahre, wow... wie schwer das wohl ist anch so ein langen Zeit von der Süßen Abschied nehmen zu müssen. *schnief*
    Wie traurig solche Abschiede immer sind...
    Die Fotos von Cindy sind zauberhaft... alles gute für Euch, ihr behaltet sie sicher in guter Erinenrung und sie hatte wohl ein superschönes Leben bei Euch, das ist toll!
    Sehr lecekr auchd er Mittwoch, Mhmmm... jetzt möcht ich mal wieder Bohnen in Tomatensauce haben.
    hihi
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  2. Ich knuddel dich mal ganz dolle, so was ist immer hart. Haltet Sie gut in Erinnerung... Unsere Katze ist im letzten Jahr mit 13 Jahren gestorben. Ihr Bruder, jetzt 14, wird langsam alt, Probleme mit dem Sprunggelenk, ein bisschen jammerig. Wir machen ihm die letzten Jahren jetzt noch schön und betüddeln ihn was.
    Liebe Grüße
    Mone :)

    AntwortenLöschen
  3. Mein Beileid!
    Ich denke, sie wird in euren Herzen weiterleben...

    AntwortenLöschen
  4. Oh Gott, ich konnte mich gar nicht mehr auf dein Essen konzentrieren, weil mir die Tränen gekommen sind. Wenn ein Haustier stirbt, dann ist das sowas von traurig! Unser Kater, den ich seit ich ganz klein war hatte ist auch vor zwei Jahren gestorben und ich muss jetzt noch weinen, wenn ich Fotos von ihm anschaue. Mein Beileid :-(

    AntwortenLöschen
  5. Das tut mir sehr leid! Fühle dich gedrückt!

    AntwortenLöschen
  6. Ich danke Euch vielmals. Ihr seid alle wirklich süß zu mir. Ich fühle mich gedrückt und getröstet! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  7. Machs gut liebe Cindy, hoffentlich bist du gut im Regenbogenland angekommen.
    Grüß mir meine lieben Nasen dort...

    Meine Tochter erzählte mir letzte Woche nach dem Aufwachen: "Mama, ich habe vom Regenbogenland geträumt, ich habe alle unsere Tiere dort gesehen und es geht ihnen sehr gut!"
    Tröstlich, oder?

    *drückdich*
    Jessi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petzi, herzliches Beileid. Schön, dass Cindy so lange bei euch leben durfte. Lieber Gruß an dich, Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Oh nein,mein herzliches Beileid :(
    Das Foto, wo die kleine in den Zeh beißt, ist so putzig und sie hatte so viel Glück, auf euch zu treffen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  10. Mir tut es auch sehr Leid mit eurer Mieze. Aber es ist sicher ein Trost zu wissen, dass sie einen schnellen Tod in einer vertrauten Umgebung hatte.

    Wir haben auch eine 14-jährige Tigerkatze und ich hoffe, dass sie unser Leben noch ein paar Jahre begleitet.

    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  11. Mein Beileid und RIP Cindy, sie war eine wirklich schöne Katze, besonders das erste Foto von ihr ist zauberhaft. Sie hatte es sicher gut bei euch und ist in Ruhe in deinem Armen eingeschlafen. Das wünsch ich mir für meine beiden (sie sind auch schon 10), meine beiden ersten Katzen (15 + 17) sind beide beim Tierarzt gestorben, das ist kein schöner Abschied.

    Aber nun zum Essen: der Nudelsalat sieht super aus, ich liebe sowas! Und das Fladenbrot erst, g'schmackig!

    LG Angie

    AntwortenLöschen
  12. Oh nein! Mein Beileid zum Verlust eurer Mieze! Da kommen mir gleich selbst die Tränen. Kann mich da grad sehr gut reinversetzen, mein Kater hat genau das gleiche Alter und wird auch schom immer betagter. 14 Jahre gemeinsam verbringen ist ein tolles Geschenk und ich bin sicher du wirst auch noch in 20 Jahren immer mal wieder mit einem Lächeln an sie denken!

    AntwortenLöschen
  13. oh, das tut mir so leid wegen deiner katze! schön, durfte sie auf deinem schoss in eine andere welt übergehen. ich hoffe sehr, dass du nach der trauer auch wieder platz für ein neues vierpfotenherz findest.

    AntwortenLöschen