Samstag, 5. Oktober 2013

Germteigwochen Teil 6 - Pull-Apart-Pizzabrot Mexican Style


Und weiter gehts mit dem tollen, vielseitigen Germteig. Diesmal gibts Pizzateig - aber nicht flach wie gewohnt, sonden gekugelt! :-)
Die Idee zu diesem Rezept habe ich von Caras Blog think.care.act. Sie hat es beim Vegan MOFO 2012 gepostet und verwendete eine italienische Arrabiata-Füllung. Das habe ich nachgebacken, weil es sooo toll aussah und es war total lecker!
Weil ich bei meiner letzten online-Bestellung eine Packung Veggie-Faschiewrtes (Hack) dabei hatte, kam mir die Idee mit der mexikanischen Füllung. Und ich kann Euch sagen, das war sooo was von lecker! Und es eignet sich hervorragend für Unterwegs, als Mitbringsel auf einer Party oder zum Picknick. Das Soja-Faschierte läßt sich sicherlich auch prima durch Sojagranulat oder zerbröselten Tofu ersetzen.




Mexikanisches Pizza-Pull-Apart-Brot

Zutaten:

für den Teig:
  • 300 g Weizenmehl weiß
  • 1 Würfel Germ (Hefe)
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Olivenöl

für die Füllung:
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 TL Chilipulver
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Pkg. Veggie-Hack (z. B.: von Vantastic Foods)
  • 3 EL Maiskörner
  • 2 EL gekochte rote Bohnen
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben. Germ in einer kleinen Schüssel zerbröseln und in 2-3 EL warmem Wasser auflösen. Mit Agavendicksaft verrühren. Ins Mehl eine Mulde drücken, Germgemisch hineingießen und mit etwas von dem Mehl zu einem Vorteig verrühren. 15 Min. rasten lassen.
Die restlichen Zutaten unterrühren und zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Geschirrtuch abdecken und 1 Std. gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Inzwischen Zwiebel und Knoblauch hacken und in einer Pfanne in etwas Olivenöl anbraten. Paprikapulver und Chilipulver zugeben und mitbraten. Tomatenmark unterrühren und weiterbraten.  Faschiertes zerbröseln und in die Pfanne einrühren. Alles gut anbraten. Bohnen und Mais zufügen. Mit etwas Wasser (ca. 1/8 L) aufgießen und köcheln lassen, bis das Wasser verkocht ist. Würzen.

Den Germteig noch einmal gut durchkneten. Kleine Stücke abreißen, flach drücken und etwas Füllung darauf legen.


Verschließen und in eine gefettere Gugelhupf- oder Kranzkuchenform legen.


So weitermachen, bis der ganze Teig (oder die ganze Füllung, was zuerst passiert) verbraucht ist.

Mit Olivenöl bepinseln, noch einmal 15 Min. rasten lassen und dann bei 200°C ca. 25 Min. backen.




Kommentare:

  1. Boa das klingt ja ober lecker! Das muss ich mir unbedingt merken! Stell ich mir auch lecker vor, wenn mans mit Pesto füllt oder sowas.

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Pesto ist's auch lecker! Hab ich ebenfalls schon gemacht.

      Löschen
  2. Was für ne schöne Idee mit der Füllung! Und tolle Form, mal was anderes! Das mach ich als Vorspeise für unseren Mexikanischen Abend. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, mexikanischer Abend klingt toll! Was gibts sonst noch?

      Löschen