Montag, 2. September 2013

Zigeuner-Schnitzel -einfach und lecker!

Bei meiner letzten Bestellung von veganbag.at hatte ich jede Menge getrocknete Sojasteaks dabei, weil ich die noch nie ausprobiert habe und es mir gefallen hat, dass man sie einzeln bestellen kann. Ist eine tolle Sache zum probieren, generell halte ich aber nichts davon, weil jedes einzelne in Plastik verpackt ist, was ja wirklich nicht sein muss. Besser man kauft die Packungen in den größeren Supermärkten, Bioläden und Reformhäusern. Da sind 4 Stück in einer Schachtel ohne zusätzliche Plastikverpackung. Aber hier jetzt mein erstes Rezept, das ich damit ausprobiert habe. Das Zigeunerschnitzel hat mich schon öfter auf Fotos in Zeitschriften angelacht und ich musste es einfach mal veganisieren.
Die Sauce habe ich frei Schnauze gemacht, so ähnlich wie ich sinst Letscho mache, nur eben etwas schärfer. Aber schaut selbst...

Zigeuner-Schnitzel vegan

Zutaten für 3 Personen:

  • 3 Sojasteaks
  • Etwas Sojasauce
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Paprikapulver
  • Etwas Chilipulver
  • 2 EL Paradeismark
  • 1 TL Salz
  • 3 kleine Karotten
  • 5 kleinere Paprikaschoten (oder 3 große)
  • Ca. 100 ml passierte Tomaten
  • Ev. noch mehr Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Sojasteaks in Salzwasser oder Suppe ca. 5 Min. kochen, gut ausdrücken und in tiefe Teller legen. Mit etwas Sojasauce begießen und ziehen lassen.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und glasig braten. Paprikapulver und Chilipulver zugeben und kurz anbraten. Paradeismark unterrühren und karamellisieren lassen, salzen. 

Gemüse klein schneiden und unterrühren. Kurz weiterbraten. Mit ca. 1/4 Liter Wasser aufgießen und bei geschlossenem Deckel das Gemüse weich dünsten. Wenn das Wasser vorher verdunstet ist, neues aufgießen. 

Passierte Tomaten unterrühren, würzen und noch eine Minute köcheln. 

Sojasteaks in Olivenöl von beiden Seiten braun anbraten, in die Teller legen und das Letscho darüber verteilen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen