Donnerstag, 7. November 2013

Germteigwochen Teil 9 - Schoko-Nuss-Reindling



Zum Abschluss meiner Germteigreihe habe ich heute einen österreichischen Klassiker für Euch. Der Kärntner Reindling kommt, wie der Name schon sagt, aus dem schönen Bundesland Kärnten und ist ein mit Zimt und Zucker gefüllter Germteig-Kuchen, der traditionell in einem Reindl (österreichisches Wort für Topf) auf dem Herd gebacken wurde. Heute backt man ihn im Backrohr in einer Guglhupf- oder Kranzkuchenform. Statt der traditionellen Füllung aus Butter, Zucker, Zimt und Rosinen habe ich mich für Nüsse und Schokodrops entschieden, weil ich die Kombination aus Nüssen und Schokolade einfach liebe!


Schoko-Nuss-Reindling

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Pkg. Trockengerm
  • 1/2 TL Salz
  • Etwas geriebene Zitronenschlae
  • 270 ml Sojamilch
  • 70 g geschmolzene Margarine
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 60 g geschmolzene Margarine
  • 100 g vegane Schokodrops (z.B. Spar)
  • Margarine zum Ausfetten der Form und bestreichen des Kuchens

Zubereitung:

Die trockenen Zuraten in einer Schüssel vermischen. Sojamilch und Margarine in Stücken in einem kleinen Topf erwärmen, bis die Margarine geschmolzen ist. Abkühlen lassen - die Mischung darf nur mehr lauwarm sein. Mit einem Löffel in die Mehlmischung einrühren und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt mind. 2 Stunden gehen lassen.

Nochmals durchkneten, dann fingerdick rechteckig ausrollen.

In einer Schüssel die Nüsse mit dem Zucker und der flüssigen Margarine verrühren und die Mischung auf den Teig streichen. Die Schokodrops darüberstreuen. Von der langen Seite her aufrollen und die Rolle in eine gefettete Backform legen und zu einem Kreis schließen. 

Noch einmal 15-20 Min. gehen lassen - und dann bei 200 Grad ca. 30 Min. backen - nach dem Backen sofort stürzen!

Tipp:

Für Reindling mit Zuckerkruste: die Form gut mit Margarine einfetten und mit Rohrzucker ausstreuen. Der Zucker karamellisiert wunderbar und der Reindling schmeckt noch besser.




Kommentare:

  1. OMG ! Schmeckt der so wie er ausschaut ?? Sagenhaft !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war wirklich sehr saftig und lecker! Können Mann und Kind bestätigen. ;-)

      Löschen
  2. Noch was. Wenn ich das so lese. Kennst eigentlich den Blog raw bakery ?????
    http://simplyrawbakery.blogspot.co.at/
    Ich hab mal reingeschaut auch nicht schlecht.
    P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher kenne ich den Blog und folge ihm. Da ich ja meinen Backkurs bei der simply raw bakery gemacht habe....

      Löschen