Dienstag, 31. Dezember 2013

Vegan Wednesday #71 - über die Feiertage in Paris

Diesmal gibts wieder ein Feiertagsboard zum 71. Vegan Wednesday. Von Weihnachten über Neujahr werden hier bei der lieben Cookie (zum ersten Mal übrigens) alle Eure Bilder zu Euren Feiertags-Essen gesammelt. Egal ob normaler vegan Wednesday oder ein Feiertags-Special - alles ist erlaubt. Jede Menge festliche Weihnachtsessen habe ich ja schon gesehen und ich bin mal gespannt, was es zu Silvester so gab.

Auch bei mir ist alles anders diesmal. Weihnachten habe ich be den Schwiegereltern verbracht und wurde auch von der lieben Schwiegermama wunderbar bekocht mit veganer Frittattensuppe, paniertem Tofu mit Gemüse, Kartoffelpuffer, jeder Menge Salat und Sojapudding mit Obst als Dessert. Alles unglaublich lecker - und nichts davon hat es auf ein Foto geschafft.

Dafür haben wir dei Tage zwischen Weihnachten und Neujahr im wunderschönen Paris verbracht und da habe ich ein paar Bilder füe Euch geschossen. Leider ist Paris nicht gerade ein Vorreiter der veganen Küche - ja oft gibt es nichtmal etwas vegetarisches auf der Speisekarte, von Sojamilch zum Kaffee ganz zu schweigen (ja, nichtmal bei McCafe und Starbucks wurde ich erhört - auf meine Frage nach Sojamilch wurde ich nur mit großen Augen angeschaut...) 
Und falls es doch ein vegetarisches Gericht gibt ist es voll von Milchprodukten (für die Frankreich ja nunmal bekannt ist) und Eiern. Natürlich gibt es auch eine Hand voll vegetarischer oder sogar veganer Restaurants, nur leider habe ich es in keines davon geschafft. Da wir mit der Kleinen unterwegs waren musste alles so einfach wie möglich und mit so wenig Fußmarsch wie möglich verbunden sein. Da geht es dann natürlich nicht, stundenlang herumzulaufen und ohne Navi ein Restaurant zu suchen. Deshalb blieb es meistens bei dem Bistro ums Eck (das übrigens einen ausgezeichneten Gemüsewok mit Reis anbot - leider ist das Foto davon nichts geworden), der nächstbesten Pizzeria oder auch mal Pommes im Fastfood-Laden. 
Auch im Disneyland haben wir 2 Tage verbracht und dass es in Freizeitparks keine kulinarischen Leckerbissen gibt, ist ja eh bekannt. Aber ein paar Alltag-in-Paris-mit-Kind-Bilder habe ich hier für Euch:


Frühstück zuhause vor dem Abflug: Toast mit Cashewmus, Banane und Zimt; Toast mit Liptauer (nach diesem Rezept von veganpowercooking); Weintrauben und Kürbis-Schoko-Cranberry-Cookies.





Snack: veganer Flapjack von meiner Vegan Package Swap Partnerin aus England - Göttlich!!!



Typisches Abendessen auf dem Hotelzimmer: Brot mit veganer Pastete (aus dem Bio-Supermarkt) und veganen Feigen-Keksen



Mittagessen im Disneyland: großer "Salade aux legumes" und kleiner Obstbecher - wirklich erstaunlich lecker!

Mittagessen 2 im Disneyland: Pasta mit Tomatensauce (laut Allergie-Info ohne Eier und Milchprodukte), dazu kleiner gemischter Salat

Und hier noch ein paar Impressionen von unserem Kurz-Urlaub:

Eiffelturm vom Trocadero aus gesehen

Eiffelturm bei Sonnenaufgang
Dornröschenschloss im Disneyland
Dornröschenschloss be Nacht
Mein Liebling Goofy






Kommentare:

  1. Echt?! Im Starbucks hast du keine Sojamilch bekommen? Das erstaunt mich jetzt aber. Wir waren vor 4 Jahren in Paris und da hab ich ohne Probleme in jedem Sojamilch bekommen. Sie haben es zwar nicht immer sofort verstanden, mit dem Englisch haben sies ja nicht so, aber dann wars kein Problem.
    Super Impressionen jedenfalls und Disney würd ich auch gerne mal sehen.

    Frohes Neues,
    Cookies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, leider. Mein Französisch ist eigentlich ganz passabel, an der Verständigung gar es also nicht gescheitert... Vielleicht war ich aber auch gerade beim Falschen. Hab's nur bei einer Filiale probiert.

      Löschen
  2. Och menno, ich hatte mich schon so auf dein Weihnachtsessen gefreut - nuja, Disneyland ist auch ok ;)
    Ich war ja noch nie in Disneyland und muss gaaaaanz dringend meine 3-5 Kinder in Angriff nehmen, um endlich einen Vorwand zu haben, dorthin zu fahren (meine Eltern haben so etwas als fröhliche Öko-Hippies der Neunziger gnadenlos boykottiert!)..

    Ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes neues Jahr :)

    Alles Liebe
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir leid, dass ich Dir mein Festessen vorenthalten habe. Hatte sogar alle Kunstwerke meiner Schwiegermama fotografiert, aber leider wurden die Bilder beim überspielen gelöscht.... Sorry!
      Ich kenne das, bin auch erst ins Disneyland gekommen, als ich mit 18 alleine dahin gefahren bin. Meine Eltern sind allerdings keine Öko-Hippies, sondern nur Bergfans, die Urlaub in den österreichischen Alpen vorziehen... ;-)

      Löschen