Montag, 3. Februar 2014

Erdnussbutter-Chocolatechip-Cookies



Im April findet in unserer Nähe ein Vegan Bake Sale statt und da wollte ich natürlich unbedingt mithelfen und etwas dazu beitragen. Leider bin ich zu der Zeit nicht im Land, weil wir ein paar Tage im Legoland Günzburg verbringen. Etwas für den Bake Sale backen will ich aber trotzdem, also sollte es etwas sein, das man gut ein paar Tage aufbewahren kann. Und was liegt da näher als Cookies? Ich werde also in nächster Zeit einige Rezepte ausprobieren und experimentieren, um die besten zum Verkauf zu finden. Hier ein klassisches Rezept und mein persönlicher Favorit, weil ich die Kombi aus Erdnussbutter  und Schokolade einfach unschlagbar finde!



Erdnussbutter Chocolatechip Cookies

Zutaten:

  • 200 g Erdnussbutter
  • 50 g Rapsöl
  • 170 g Rohrohrzucker
  • 150 g Sojamilch
  • 1/2 TL Vanille
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Mehl
  • 50 g Chocolate Chips

Zubereitung:

Erdnussbutter mit Öl und Zucker mischen.
Vanille und Milch verrühren, Salz und Backpulver mischen und beides zur Erdnussbuttermischung geben. Mehl unterrühren, Chocolate Chips untermischen.
Mit feuchten Händen gehäufte EL große Portionen zu Bällchen formen und auf ein Backblech setzen. Mit den Fingern flach drücken.
Bei 200 Grad 10-12 Minuten backen.




Kommentare:

  1. Die sehen köstlich aus!!

    Grüßle, jessi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die sehen aber toll aus! Ich muss das Rezept unbedingt in den nächsten Tagen (oder nächste Woche, wenn bei uns in OÖ Ferien sind) ausprobieren. Ich suche schon lange nach einem Rezept, wo ich meine Erdnussbutter (die erst heiß begehrt war und dann plötzlich kein Hahn mehr danach krähte) super verwerten kann!
    Ich hoffe, wir können den Vegan Bake Sale in NÖ besuchen :o)
    GlG Petra (veganbag)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra, ich habe heute die Cookies nachgebacken. Da ich keine Chocolate Chips bei der Hand hatte, habe ich einfach klein gehackte Schokolade genommen - hat wunderbar funktioniert. Die Cookies sind wirklich super gelungen und schmecken ganz ausgezeichnet! Also ganz lieben Dank für das tolle Rezept! Wird auf jeden Fall in meine Sammlung aufgenommen. :-)
    Einen Tipp hätte jedoch noch: Wenn man die Cookies mit der Handfläche schön gleichmäßig platt drückt, sieht man die Rillen der Finger nicht so. ;-)
    Lg nach NÖ,
    Monika (von Salzburg isst vegan)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika!
      Du hast mich total neugierig gemacht, daher hab ich sie heute auch gleich ausprobiert.
      Wir sind begeistert - super Cookies-Konsistenz (in der Mitte etwas weich und nach außen hin knusprig)!
      Super Geschmack! Die werde ich sicher noch oft backen, vor allem auch, weil sie so schnell gehen :o)
      Ich wünsch euch noch einen schönen Tag!
      LG Petra (veganbag)

      Löschen
    2. @Monika: Hallo! Freut mich, dass Dir das Rezept gefällt. Ich fand die unregelmäßige Oberfläche eigentlich schön... ;-)
      @Petra: Danke, toll dass Dir das Rezept gefällt. Ist bis jetzt wirklich das beste Cookie-Rezept, das ich probiert habe.

      Löschen
  4. Toller Artikel!
    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei :)

    AntwortenLöschen
  5. Toller Artikel!
    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei :)

    AntwortenLöschen