Freitag, 25. April 2014

Marinierte Linsen auf Kürbis


Ah, gibt es etwas Besseres als lauwarmen Linsensalat? Ich finde kaum... In dieser Variante mit dem gerösteten Kürbis ist er einfach göttlich! Das perfekte Low-Carb, high Protein-Abendessen! Und soooo lecker! Hübscher ist das Gericht mit schwarzen Belugalinsen, aber die waren leider beim letzten Einkauf im Bioladen nicht zu bekommen.....

Marinierte Linsen auf Kürbis

Zutaten für 4:

  • 250 g grüne Linsen
  • 3 Zwiebel
  • 100 g Räuchertofu
  • 1 EL Rosmarin
  • 2 EL Agavendicksaft
  • Salz
  • 100 ml Essig
  • 600 g Hokkaido-Kürbis

Zubereitung:

Linsen über Nacht einweichen. Dann abtropfen lassen und gründlich abspülen.
Zwiebel in Streifen schneiden.
Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl knusprig braten.
Zwiebel und Rosmarin zugeben und weiterbraten, bis die Zwiebel schön goldbraun sind.
Linsen zugeben und ca. 2 Min. weiterbraten. Agavendicksaft und Salz unterrühren, mit Essig ablöschen und zugedeckt 30 Min. köcheln.
Kürbis waschen, entkernen und in Spalten schneiden. In einer Schüssel mit Salz und 2 EL Olivenöl vermischen. Auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen und bei 200°C ca. 20 Min. rösten.
Kürbis mit Linsen auf den Tellern anrichten.





Kommentare:

  1. Mhmmmmm.... Danke fürs Inspirieren!
    Möchte eh wieder abends LowCarb praktizieren, da kommt der Tipp grade recht.
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! War sehr lecker! Und am nächsten Abend gabs die Reste mit etwas Sojacuisine und Gewürzen in eier Pfanne gebraten - mmmhhh!

      Löschen
  2. Das klingt echt gut, danke dafür :-) Mmmmm. Ich liebe Kürbis in allen Variationen, mit Linsen probiere ich ihn als nächstes!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen