Sonntag, 27. Juli 2014

Gefüllter Ofen-Pfannkuchen

Nach 2 Wochen auf dem Campingplatz war ich froh, endlich wieder meinen Ofen und mein Backrohr zu haben. Deshalb wurde heute gekocht und gebakcen auf Teufel komm raus! Dieses Rezept steht schon lange auf meiner To-Cook-Liste und wurde nun endlich mal gemacht. Super leicht und sommerlich lecker.


Gefüllter Ofen-Pfannkuchen

Zutaten für 2:

  • 70 g Karotten 
  • 1 rote und 1 grüne Spitzpaprika (je 110 g)
  • 1 kl. Zwiebel
  • 150 g Weizenmehl universal
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Sojamilch
  • 75 ml Mineralwasser
  • Salz
  • Olivenöl
  • 200 g Soja-Rahm (alternativ veganer Frischkäse oder 400 g Sojajoghurt über Nacht abgetropft)
  • 1 EL Kräutersalz 
  • 3-4 EL gehackte Kräuter nach Belieben (ich hatte nur Schnittlauch)

Zubereitung:

Gemüse in feine Streifen, Zwiebel in halbe Ringe schneiden. 
Ein Backblech mit Backpapier belegen und im Rohr bei 200 Grad heiß werden lassen. 
Mehl, Backpulver, Salz, Sojamilch und Wasser mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. 
Das heiße Blech aus dem Ofen holen und das Backpapier mit etwas Olivenöl einpinseln. 
Den Teig darauf verteilen. Keine Sorge, wenn Kleine Löcher bleiben. 
3/4 des Gemüses darauf verteilen, nochmal salzen und bei 200 Grad ca. 20 Minuten weiterbacken. 

Bei mir bleibt der rechte Bereich leer, damit die KLeine nur ja kein Gemüse auf ihr Essen kriegt! ;-)
Restliches Gemüse in etwas Olivenöl weich dünsten. 
Sojarahm, Salz und Kräuter (eventuell auch etwas Pfeffer oder Knoblauch) verrühren. 
Pfannkuchen aus dem Ofen holen, die Kräutersauce darauf verteilen (2-3 EL zum garnieren aufheben) und das Ganze aufrollen. Keine Sorge, muss keinen Schönheitspreis gewinnen. ;-)

Halbieren, auf 2 Tellern anruchten und gedünstetes Gemüse darauf verteilen. 
Mit Rest Sauce und gehackten Kräutern garnieren. 



Kommentare:

  1. Hmmm... das sieht lecker aus! Kommt jetzt mal mit auf MEINE To-Cook-Liste! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dann wandert es von meiner zu Deiner! ;-)

      Löschen
  2. Geniales Rezept! Danke für's Teilen :-). Das mach ich nach... LG fraujupiter PS: Süß fand ich auch die Aussage, damit die Kleine nur ja kein Gemüse auf ihr Essen kriegt :-D...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, mach ein Foto und nimm damit an meinem Gewinnspiel teil!
      Ja, die Kleine ist ganz pingelig mit Gemüse. Das darf ihr Essen auf keinen Fall berühren!

      Löschen