Freitag, 4. Juli 2014

Moussaka vegan und Produkttest

Moussaka ist ein Gericht, das ich noch nie gekostet habe, aber schon immer fand, dass es lecker aussieht. Als ich noch Fleisch gegessen habe (als Kind) kam das Gericht natürlich nicht in Frage (IIHHGIIITT! Würde auch meine Kleine sagen), ist ja ncht gerade ein kindertaugliches Essen. Aber als Vegetarier habe ich es immer bewundert, wenn es bei anderen auf den Tellern vorbeigetragen wurde.
Als ich jetzt durch die Rezepte geschmökert habe, die ich von der Firma Nutrisun bekommen habe, kam es mir wieder unter und da gab es kein Halten mehr. Und was soll ich Euch sage? SOOOwas von genial!

Und dazu gibt es auch gleich einen Produkttest für Euch: Der VEGGY STAR Sojamix "Rind" von Nutrisun
Ich verwende hin und wieder gern Fertig- und Halbfertigprodukte, weil es bei uns oft schnell gehen muss. Wichtig ist, dass nicht zuviel Zucker, Fett oder chemische Zutaten enthalten sind. Da sind die Sojamix-Produkte sehr gut.
Man muss sie nur in kaltes Wasser einrühren und quellen lassen und hat schon eine tolle Basis für allerlei Gerichte. Ich finde sie sehr empfehlenswert und auch der Preis ist in Ordnung.

Und bevor wir zum Rezept kommen, wiedermal der Hinweis auf mein Gewinnspiel. Vielleicht wollt Ihr Euch ja an dem leckeren Moussaka versuchen und mir ein Foto schicken...

http://petzig.blogspot.co.at/2014/06/happy-birthday-to-my-blog-und-tolle.html



Moussaka vegan nach Nutrisun

Zutaten für 3-4:

  • 125 g Sojagranulat (alternative: 1/2 Pkg VEGGY STAR Sojamix Huhn, Rind oder Burgermix)
  • 1 mittelgroße Melanzani
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Kartoffeln
  • 75 ml Olivenöl
  • Peffer grob geschrotet
  • 1 Tl Majoran
  • 1 Tl Salbei
  • 1/2 lt Gemüsebrühe
  • Semmelbrösel
  • Salz
  • 1 große Fleischtomate
  • 1- 2 Tl Maisstärke
  • Olivenöl

Zubereitung:

Sojagranulat in ¾ der Gemüsebrühe, Majoran und Salbei, marinieren. (ca. 20 Minuten) - die 1/2 Pkg Sojamix mit 1/ 8 lt kaltem Wasser mischen und 5 Minuten quellen lassen,
Die Melanzani waschen, der Länge nach in Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen.
Die Scheiben mit Salz bestreuen und bis zur Weiterverarbeitung ziehen lassen (dient zum Abbau der Bitterstoffe) Zwiebel schälen und fein hacken.
Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden.
3 Esslöffel Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben darin unter Wenden goldgelb braten – leicht salzen und aus der Pfanne nehmen.
Die Hälfte des restlichen Öls in der Pfanne heiß werden lassen
Die Melanzanischeiben kurz unter fließendem kalten Wasser abspülen, mit Haushaltspapier trocken tupfen und in dem Öl von beiden beiden Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen und auf dem Küchenkrepp abfetten lassen.
Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen , die Zwiebel darin glasig braten.
Das marinierte Sojagranulat bzw. Sojamix gequollen hinzufügen und kurz unter Rühren anbraten.
Mit der restlichen Marinade aufgießen. Die zerkleinerten Tomaten und die restliche Gemüsebrühe einrühren . Salzen und Pfeffern , Maizena einrühren und 10 Minuten köcheln lassen.
Eine feuerfeste Form mit Öl einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.
Den Backofen auf 220 °C vorheizen.
Die Fleischtomaten waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze herausschneiden. Die Melanzanischeiben abwechselnd mit der Sojamasse und den Kartoffeln in die Form schichten mit einer Lage Sojagranulat abschließen. Die Tomatenscheiben darauf verteilen , mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Den Auflauf zugedeckt auf der zweiten Schiene von unten im Ofen 40 Minuten backen.










1 Kommentar:

  1. Ich lieeebe Moussake, habe es aber nicht mehr gegessen seit meinen letzten Griechenland Urlaub vor ein paar Jahren..hauptsächlich weil ich dann vegetarisch, später dann noch vegan wurde;) Du hast mir jetzt aber gerade wieder richtig Lust darauf gemacht, das schreibe ich mir direkt auf, so dass ich es nicht vergesse;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen