Dienstag, 8. Juli 2014

Strawberry Cheesecake - vegan

Weil ich in 2 Tagen nach Italien aufbreche und hier im Kühlschrank noch Sojajoghurt, Seidentofu und Erdbeeren aufzubrauchen waren, gibt es als Abschiedsgruß noch einen leckeren Kuchen für die braven Eltern, die in unserer Abwesenheit unseren Kater hüten.

Die Basis für dieses Rezept ist der Tofu-Cheesecake aus "Vegan Lecker Lecker". Ich habe es ein bißchen abgewandelt (weil ich ja Reste aufbrauchen und nicht neue Zutaten einkaufen wollte) und mit den Erdbeeren aufgepeppt. Ist wirklich superlecker, frisch und fruchtig geworden. Außerdem geht es sehr schnell und ist mit einer normalen Küchenmaschine einfach zu machen.


Strawberry "Cheese"cake

Zutaten:

für den Teig:
  • 250 g weißes Weizenmehl
  • 100 g weiche Alsan
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Wasser
für die Füllung:
  • 400 g Seidentofu
  • 400 g Sojajoghurt
  • 150 g weiche Alsan
  • etwas gemahlene Vanille
  • 6 EL Zucker
  • 3 EL Sojamehl
  • 2 EL Pfeilwurzmehl
  • 2 EL Grieß
  • Schale und Saft von einer Bio-Zitrone
außerdem:
  • 200 g Erdbeeren, andere Beeren, Mango, etc.

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig mit den Händen verkneten und in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) drücken. Dabei einen Rand hochziehen.

Alle Zutaten für die Füllung in der Küchenmaschine mit dem Messereinsatz vermischen oder mit einem Pürierstab pürieren.

Erdbeeren klein schneiden und auf dem Teig verteilen. Füllung drübergießen.

Bei 200°C 45-50 Min. backen, bis die Oberfläche goldgelb ist und die Füllung nicht mehr "wabbelt".




Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus=) Jetzt hätte ich gerne so ein Stückchen KUchen bei mir;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. oh schick mir ein Stückchen <3

    AntwortenLöschen