Mittwoch, 3. September 2014

Grün-weißer Zebrakuchen mit Kriecherl (Ringlotten)

Die Kriecherl fallen zur Zeit tonnenweise von den Bäumen. Selbst auf dem Weg in die Arbeit gibt es einige Stolperfallen, bei denen es auf den heruntergefallenen Früchten mit dem Fahrrad schon ziemlich rutschig werden kann. Auch im Garten meiner Eltern wächst ein Kriecherl-Baum und sie können sich vor den Massen an Früchten kaum erwehren. Und so hatte ich das Glück, einen Korb voll zu bekommen. Njam njam!
Kriecherl (oder Ringlotten oder Mirabellen) sind wirklich tolle kleine Früchte. Es gibt sie in grün, rot oder gelb und der Geschmack ähnelt sehr den Zwetschgen oder Pflaumen. Ich bin ein großer Fan von ihnen und habe sie hier in einem bunten Kuchen verarbeitet. 
Das Zebrakuchen-Rezept habe ich von der Dr. Oetker Homepage, wo es auch tolle vegane Rezepte gibt. Ich habe nur statt dem Kakaopulver Spinatpulver verwendet, das ich sonst in meine Smoothies gebe, da die grüne Farbe so schön zu den Kriecherl passt. Es geht natürlich auch Lebensmittelfarbe oder auch 1-2 EL passierter Spinat.

Kriecherl-Zebrakuchen

Zutaten für eine 26er Springform:

  • ca. 500 g Kriecherl
  • 400 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 350 ml Sojamilch ungesüßt
  • 175 ml neutrales Öl 
  • 2 EL Spinatpulver (Kakao, etwas Lebensmittelfarbe etc. )

Zubereitung:

Die Kriecherl halbieren und entkernen. 
Alle Teigzutaten außer dem Spinatpulver in einer Schüssel mit einem Handmixer oder  Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Teig halbieren und unter eine Hälfte das Spinatpulver rühren. 

Springform fetten. Zunächst 2 Esslöffel hellen Teig in die Mitte der Springform geben. Jeweils direkt darauf 2 Esslöffel grünen Teig geben. Auf diese Weise weißen und grünen Teig immer abwechselnd direkt übereinander einfüllen. 

Die Kriecherl-Hälften in Runden daraufsetzen und bei 180 Grad ca. 45 Min. backen.   

Auskühlen lassen, aus der Form lösen und mit Staubzucker bestreuen oder einem Zuckerguss überziehen. 




Kommentare:

  1. Wow der sieht ja klasse aus mit dem grün, erwartet man gar nicht;) Der Kuchen sieht richtig schön saftig aus, sehr lecker!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen