Dienstag, 30. September 2014

Vegan Mofo - Polentaauflauf



Region: Friaul-Julisch-Venezien - Friuli-Venezia-Giulia (Hauptstadt: Triest)

Die Küche Friaul-Julisch Venetiens, das an Venedig, Österreich und Slowenien grenzt, ist wie keine andere Küche Italiens nicht nur von ihrer Landschaft sondern auch von ihrer wechselvollen Geschichte beeinflusst. Die Gegend rund um die Hafenstadt Triest wurde in früheren Zeiten von vielen Herrschern regiert, darunter Venedig, die Habsburger, die österreichische KuK-Monarchie und das Königreich Italien.
Das "Nationalgericht" Friaul-Julisch Venetiens ist die Polenta. Der Maisbrei, der in anderen Regionen Italiens vielfach als Arme-Leute-Essen angesehen wird, wird in Friaul-Julisch Venetien gerührt, gebacken und sogar gegrillt und mit Käse, Fisch, Fleisch, Milch oder Wurst verfeinert. Nicht wenige Feinschmecker behaupten, die Polenta der Region Friaul-Julisch Venetien sei die beste weltweit.

The cuisine of Friuli-Venezia Giulia, which is adjacent to Venice, Austria and Slovenia, as no other Italian cuisine is not only influenced by its landscape but also by its eventful history. The area around the port city of Trieste was ruled in ancient times by many rulers, including Venice, the Habsburg, the Austrian KuK Monarchy and the Kingdom of Italy.
The "national dish" of Friuli-Venezia Giulia is the polenta. The corn-mash, which in other regions of Italy
is often viewed as a poor man's food, in Friuli-Venezia Giulia is stirred, baked and even grilled and topped with cheese, fish, meat, milk or meat. Quite a few gourmets claim the polenta in the Friuli-Venezia Giulia region as the best worldwide.

 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen