Dienstag, 23. Dezember 2014

{Clean Eating} Rosarote Tahin-Kokos-Bällchen

Seit 3 Wochen ernähre ich mich jetzt schon "clean" - zumindest zu 90 %. Den Verzicht auf Zucker habe ich fast komplett geschafft. Das war nicht immer leicht, aber zuckerfreie Rohkost-Naschereien wie diese helfen sehr gut gegen den Süßhunger. Ich habe schon mit verschiedenen Mischungen für Riegel oder Energiekugeln experimentiert und finde diese bisher am leckersten (und außerdem mag ich rosa!).

Rosarote Tahin-Kokos-Kugeln

Zutaten für 15-20 Kugeln:

  • 1 Tasse Kokoschips (oder -raspel)
  • 2 EL Rote Rüben Pulver
  • 1/2 Tasse gepoppter Amaranth
  • 2 TL Chiasamen
  • 2 EL Tahin
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Tasse beliebige kleingehackte getrocknete Früchte oder Beeren
  • 8 Datteln ohne Kern, kleingehackt
  • 1 EL Agavensirup
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 Tasse Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen und mit den Händen gut durchkneten. 1 Stunde ziehen lassen, bis die Chiasamen das Wasser aufgesaugt haben. Dann Bällchen aus der Masse formen und über Nacht im Kühlschrank aushärten lassen.
Zwischendurch knabbern, wenn der Süßhunger kommt!

 

Kommentare:

  1. Hallo Petzi, ich ziehe am heutigen Bloggerkommentiertag gerade meine Runde und hab mir dazu zuerst mal die veganen Blogs rausgesucht, 16 sind es, so bin ich auch mal wieder bei Dir gelandet, ich sollt viel öfter bei Dir und deinem tollen Blog vorbeischauen!

    Die Kugerl klingen lecker und sehen auch toll aus, schon fast was für den kommenden Fasching, so hübsch bunt wie sie sind. :-)

    Love, Angehugs & Fairydust

    Wonni

    AntwortenLöschen