Mittwoch, 10. Dezember 2014

Vegan Wednesday #120


Heute kommt mal ein ganz gesunder Vegan Wednesday von mir. Ich habe mit wiedermal eine Challenge auferlegt, um die Feiertags-Kilos von mir fern zu halten. Bis zum 24.12. gibt es bei mir nur mehr "Clean Eating". Dann darf ich 3 Tage mal naschen und danach muss wieder mindestens 4 Wochen cleanes Essen her. Wer weiß, vielleicht tut es mir so gut, dass ich sogar dabei bleibe.

Kennt Ihr "Clean Eating"? Ist eigentlich nur eine moderner Ausdruck für gesunde Ernährung! ;-)
Es gibt natürlich, wie bei jeder Ernährungsumstellung, ein paar Grundregeln:
1. nur naturbelassene/natürliche Lebensmittel (keine Fertigprodukte, keine chemischen Zusätze oder Produkte mit mehr als 5-6 Zutaten)
2. keine Zucker, Weißmehl oder Zuckeraustauschstoffe (Sirupe und Dicksäfte sind in Maßen ok)
3. niemals hungern, lieber viele kleine Portionen Obst, Gemüse etc. essen
4. Immer reichhaltig frühstücken
5. Viel trinken - 2-3 Liter am Tag

Es gibt natürlich noch mehr, aber das sind für mich die wichtigsten Punkte. Hier ist ein toller Clean-Eating-Blog, wo Ihr Euch genauer informieren könnt.

Ich ernähre mich seit Freitag nach diesen Regeln und hatte bisher noch keine Rückfälle. Es ist so ähnlich wie mit der Hildmann-Challenge - man muss viel kochen, vorbereiten und einfrieren, damit man immer mit frischem Essen versorgt ist, aber bisher macht mir das (noch) Spaß. Mal schauen, wie es so weitergeht. Leider  hat sich mein Blender letzte Woche verabschiedet und ich muss meine Smoothies (die als Zwischenmahlzeit perfekt sind) mit dem Pürierstab machen. Der bekommt aber leider das Grünzeug überhaupt nicht klein - und Kohlstückchen im Smoothie sind echt eklig! :-(

Ich bin auch gespannt, wie lange ich dem Zucker noch standhalten kann, jetzt wo mein Kind quasi jeden Tag Kekse backen will.... Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Aber jetzt genug gequasselt, hier kommen meine Bilder. Gesammelt wird übrigens hier bei Cookie!



Frühstück:
Vollkornbrot mit Hummus und Paprika, dazu Soajmilch-Kaffee 
(ist zwar nicht "clean", aber 2 am Tag gönne ich mir)

Smoothie aud Banane und Tiefkühl-Beerenmischung

Mittags gabs Müsli aus Sojajoghurt, Apfel, Mandarine, Pekannüsse und IKEA-Früchtemüsli (zuckerfrei)

 Abendessen:
Rote-Linsen-Dahl mit selbstgebackenem Vollkorn-Fladenbrot

Außerdem gabs es diese Woche:

Viele Smoothies, wie diesen hier

Tofu-Geschnetzeltes mit einem Chimichanga (gefüllt mit Soja-Frischkäse, selbstgemacht)
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen