Dienstag, 20. Januar 2015

{Clean Eating} Kichererbsen-Grieß-Pfannkuchen


Dieses einfache, leckere Gericht ist entstanden, weil mir das Mehl ausgegangen ist, aber das Kind unbedingt Pfannkuchen essen wollte.

Ich hab also mal mit den Vorräten experimentiert, was ja jetzt gerade perfekt passt, wo ich mitten Im Use-Up-Along 2015 stecke. So konnte ich von meiner Aufbrauchliste 150 g Vollkorn-Kamut-Grieß aufbrauchen. 

Die Kleine versenkte die Pfannkuchen in einer Ladung Vanillesauce (weshalb ich sie auch kaum gewürzt habe), wir aßen dazu indisches Pfannengemüse.


Kichererbsen-Grieß-Pfannkuchen

Zutaten für 4:

150 g Kichererbsenmehl
150 g Kamut-Vollkorn-Grieß
Gewürze, Kräuter oder sonstige Beigaben nach Wahl

Zubereitung:

Kichererbsenmehl und Grieß mit 400 ml Wasser zu einem Pfannkuchenteig verrühren.
Nach Belieben würzen, mit Kräutern abschmecken oder kleingeschnittenes Gemüse/Obst zugeben.
In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Teig portionsweise zu Pfannkuchen ausbacken. 
Mit beliebigen Beilagen servieren.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen