Dienstag, 28. April 2015

{Clean Eating} roh-veganer Avocado Bananen Pudding


Habt Ihr auch schon bemerkt, dass der April bald zu Ende geht? Schockiert musste ich feststellen, dass mich dann nur mehr 2 Monate vom Sommerurlaub trennen!!!
Tja, wann habe ich mir vorgenommen bis zur Bikini-Saison ein paar Kilos abzuspecken? Muss schon im Jänner gewesen sein.... Seitdem hat sich rein gar nichts verändert und jetzt wird die Zeit schön langsam knapp... Es heißt also den Gürtel enger schnallen und Vezicht üben.
Und worauf verzichtet man da so am besten? Natürlich auf den bösen Zucker!
Wenn Ihr mich kennt oder auch nur annähernd so seid wie ich, dann wisst Ihr, dass das nahezu unmöglich ist.... Ich will kochen und backen und neue Rezepte ausprobieren. Außerdem schreit nach jedem Mittagessen der Heißhunger: ICH WILL ZUCKER!
Hatte ich dagegen nciht mal einen Plan? Ja... einige.... Der letzte hieß "Clean Eating" und darauf will ich mich jetzt wieder besinnen. 
Beim Kochen ist das nicht allzu schwer, man lässt hauptsächlich Weißmehl und industriell verarbeitete Produkte weg. Da kann man immer noch tolle Sachen machen. Aber beim Dessert??? Und glaubt mir: Ohne Dessert gehts nicht (ich habs versucht). Hier braucht man also Alternativen zum Zucker.
Und da bin ich nun am ausprobieren. Hier ein ganz tolles, leckeres Rezept, das schnell geht, leicht und gesund ist und sowas von LECKER!!! Cremig wie richtiger Pudding und dabei gesund!

Avocado-Bananen-Pudding

Zutaten für 2:


1 reife Avocado
3 reife Bananen
2 EL rohes Kakaopulver
(optional) 1 EL Agavensirup

Zubereitung:


Alles in einen Standmixer füllen und pürieren. Fertig!




1 Kommentar:

  1. Oh das ist aber echt easy und sieht auch einfach nur gemixt echt lecker aus ;-) LG (P.S..... mein Eis ist auch zuckerfrei ;-) )

    AntwortenLöschen