Sonntag, 21. Juni 2015

{Süßes zum Wochenende} Erdbeer-Karamell-Streuselkuchen (glutenfrei)

Saftige Erdbeeren, süßes Karamell und knusprige Streusel - unser absoluter Favorit unter den süßen Leckereien zum Kaffee. Und weil eine Freundin, die mich zum Kaffee besuchte, unter Zöliakie leidet, gab es diese Woche eine glutenfreie Variante mit Reismehl. Soooo lecker!


Erdbeer-Karamell-Streuselkuchen


Zutaten für ca. 10 Stück:

250 g vegane und glutenfreie Margarine
200 g Rohrohrzucker
300 g Reismehl (oder anderes glutenfreies Mehl)
200 g glutenfreie Haferflocken
1 TL Backpulver

Belag:
200 g Erdbeeren
150 g Rohrohrzucker
50 g vegane und glutenfreie Margarine
3 EL Reismilch

Zubereitung:

Backrohr auf 200°C vorheizen. Eine rechteckige Auflaufform mit Backpapier auslegen.
Zimmerwarme Margarine mit dem Zucker cremig rühren.
Reismehl, Haferflocken und Backpulver unterkneten.
100 g des Teigs für die Streusel zur Seite stellen, Rest in die Auflaufform drücken.
Im vorgeheizten Rohr ca. 15 Min. backen.
Für das Karamell Zucker  mit Margarine und Reismilch bei kleiner Hitze köcheln, bis der Zucker geschmolzen ist.
Kuchen aus dem Rohr holen und mit Erdbeeren belegen. Restlichen Teig als Streusel darüber verteilen und weitere 5-10 Min. backen, bis die Streusel knusprig sind.
Mithilfe des Backpapiers vorsichtig aus der Form nehmen (ist noch sehr brüchig) und auf ein weitere Backpapier legen.
Mit dem Karamell übergießen und auskühlen lassen.



Kommentare:

  1. oh, ich hätte grad soo gern so ein Stück! sieht sehr lecker aus und klingt auch ganz fantastisch!
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh der Kuchen sieht köstlich aus und alles mit Erdbeeren ist momentan sowieso wunderbar!Muss ich unbedingt probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  3. Oh **schlurp** lecker...ich hab grad noch so ein paar Erdbeeren im Kühlschrank - das wird morgen früh gleich gebacken... ist aber ganz schön viel Zucker drin... *uff* LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt. Er ist auch wirklich sehr süß. Für meinen Geschmack könnte man den Zicker im Teig um 1/2 oder 2/3 reduzieren. Aber meine 2 lieben es süß!

      Löschen